Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Winter in Offenburg.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Themen, die ab der Lebensmitte auftauchen, stehen im Mittelpunkt einer neuen Selbsthilfegruppe, die in Lahr entstehen soll. Dies teilt die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis mit. Die Lebensmitte sei zwar vordergründig ein Lebensabschnitt, den viele Menschen nicht unbedingt als problematisch wahrnehmen, der aber doch eine Reihe von Fragen aufwerfe, die nicht immer einfach zu beantworten seien. Manche Menschen erleben diese Zeit auch als regelrechte Krise und können sie nicht so ohne weiteres bewältigen.Die Kinder der Betroffenen haben das Haus verlassen und fragen sich, wie sie die neu gewonnenen Freiräume sinnvoll füllen können. Oder sie werden Großeltern, das damit verbundene Bild passt aber so gar nicht dazu, wie sie sich fühlen. Auch die Frage, wie sie mit den Wechseljahren und ihren Auswirkungen umgehen können, beschäftigt sie. Manche sehen sich auch mit existentiellen Fragen konfrontiert, wenn sie durch Trennung oder Tod einen geliebten Menschenverloren haben. Oder die finanzielle Sicherheit ist weggefallen, sei es durch Arbeitslosigkeit, sei es durch eine niedrige Rente. Bei anderen stellen sich Krankheiten ein, die das eigene Leben und das Leben der Familie verändern.Der Initiatorin der Gruppe sind diese Themen nicht fremd. Erfahrungen bei einem Wochenendseminar, bei dem sie viele Menschen getroffen hat, denen es ähnlich wie ihr geht, haben den Anstoß gegeben, eine solche Gruppe ins Leben zu rufen. Sie sucht daher den Austausch mit anderen in ähnlicher Situation und möchte gemeinsam an einer Neuorientierung arbeiten, Perspektiven entwickeln. Es soll aber auch darum gehen, gemeinsam Aktivitäten zu planen. Menschen um 50 und darüber hinaus, die Interesse haben, sich mit diesen Themen auseinandersetzen und in einer solchen Gruppe mitzuwirken, erhalten weitere Informationen über die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Amt für Soziale und Psychologische Dienste des Landratsamts Ortenaukreis unter Telefon 0781 805 9771.