Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Winter in Offenburg.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Der Tourismus im Schwarzwald hat im vergangenen Jahr erstmals die Schallmauer von sieben Millionen Ankünften in gewerblichen Unterkunftsbetrieben durchbrochen, das sind fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mehr als ein Viertel der Urlauber kam aus dem Ausland, ganz vorne die Schweizer, gefolgt von den Niederländern und Franzosen. Landrat Scherer, zugleich Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Schwarzwald Tourismus GmbH, äußert sich erfreut über den Zuwachs im Schwarzwald und auch im Ortenaukreis: "Es ist schön zu sehen, dass unsere Tourismusarbeit Früchte trägt".Im Ortenaukreis sichert die Tourismuswirtschaft knapp 26.000 direkte und rund 77.000 indirekte Vollzeitarbeitsplätze. Hiermit gilt der Tourismus als einer der wichtigsten Wirtschaftszweige. Die Hotels, Pensionen, Campingplätze, Reha-Kliniken, Restaurants und Freizeiteinrichtungen im Ortenaukreis erzielten 2011 eine Nettowertschöpfung von über 528 Millionen Euro, wovon rund ein Drittel durch die ausländischen Gäste erwirtschaftet wurde. Mit etwas über drei Millionen Gästeübernachtungen ist der Ortenaukreis, nach dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald mit 4,5 Millionen übernachtungen, zweitstärkster Landkreis im gesamten Schwarzwald. In den letzten 20 Jahren haben sich die übernachtungszahlen um 25 Prozent erhöht, im Vergleich zum Vorjahr 2010 konnte bei den übernachtungen ein Plus von rund 82.000 übernachtungen verzeichnet werden. überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten meldeten besonders die Orte Rust mit einem Zuwachs von 34.000 übernachtungen, Kehl mit 18.000 übernachtungen mehr, Seelbach mit einem Plus von 9.000 übernachtungen und Seebach mit einer Steigerung um 7.000 übernachtungen.Resultierend aus diesen steigenden Zahlen nimmt auch die Tourismusarbeit im Ortenaukreis eine immer wichtigere Rolle ein. Die Tourismusbeauftragte des Landratsamtes Ortenaukreis, Sandra Bequier, erarbeitet auch in diesem Jahr in Kooperation mit den 51 Gemeinden attraktive Tourismusprojekte. Klare Ziele hierbei seien, so Bequier, mehr Touristen davon zu überzeugen, wie reizvoll ein Urlaub in der Region sei, und dadurch erhöhte Gästeankünfte und übernachtungen zu erzielen. Die Tourismuskonzeption Ortenaukreis, die im Dezember 2011 vom Landratsamt Ortenaukreis unter Mitarbeit aller touristischen Akteure im Kreis veröffentlicht wurde, bietet einen guten Orientierungsrahmen für eine zukünftige Tourismusentwicklung. Dabei sollen die Arbeit aller touristischen Akteure im Kreis vernetzt und zielgruppenspezifische Angebote für Touristen erstellt werden.Ortenaukreisweite Projekte für das Jahr 2012 sind unter anderem die Weiterführung der erfolgreichen Veranstaltungsreihe "DORT-Donnerstags in der Ortenau". Die Reihe bietet an jedem Donnerstag von April bis Oktober 2012 sowohl Touristen als auch Einheimischen im gesamten Kreis über 100 verschiedene kulturelle und kulinarische Veranstaltungen an. Ebenso wird diesen Sommer ein ortenaukreisweites Radrundtourennetz für E-Bikes und Tourenräder mit 30 Themen-Rundtouren unter dem Motto "Sagenhafte Ortenau" eröffnet. Weitere Schwerpunkte nehmen in diesem Jahr der barrierefreie Tourismus und das Thema Wandern ein. Mit barrierefreien Produkten und Dienstleistungen möchten die Tourismusfachleute uneingeschränkte Urlaubserlebnisse für alle schaffen. Des Weiteren sollen attraktive Angebote speziell für naturorientierte, kulturorientierte und sportorientierte Wanderer kreiert werden."Wir sind auf dem richtigen Weg", so Landrat Scherer. "über die genannten Projekte hinaus initiieren wir gemeinsam mit der Schwarzwald Tourismus GmbH zum Beispiel die Förderung des nachhaltigen Schwarzwaldes. Hierbei geht es um eine umweltfreundliche Anreise, die Fortbewegung mit E-Bikes oder das Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel, indem vergünstigte Fahrscheine für Feriengäste wie die KONUS-Karte im Schwarzwald und das RIT-Schwarzwaldticket weiter ausgebaut werden. Mit dem Setzen neuer Akzente garantieren wir unseren Besuchern auch in Zukunft einen unvergesslichen Urlaub in der wunderschönen Ortenau".