Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Winter in Offenburg.
Walter Schwarz, langjähriger Leiter des Migrationsamts im Landratsamt Ortenaukreis, geht in den Ruhestand. Heute hat Landrat Frank Scherer dessen 45 Dienstjahre im Rahmen einer kleinen Verabschiedungsfeier im Landratsamt in Offenburg gewürdigt. "Sie waren immer ein umfassend informierter Experte, kompetenter Ratgeber und als Persönlichkeit mit Ideenreichtum und Kreativität geschätzt. Sie können stolz sein auf das von Ihnen Geleistete und Erreichte. Dafür gilt Ihnen unser Dank und unsere Anerkennung!", sagte der Landrat.Walter Schwarz hat von 1967 bis 1970 seine Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst bereits im damaligen Landratsamt Offenburg absolviert. Zunächst mit der Versorgung der 5000 zivilen Arbeitnehmern bei den französischen und kanadischen Streitkräften in den Regierungsbezirken Karlsruhe und Freiburg betraut, kam er 1990 zur Ausländerbehörde im Ordnungsamt und wurde 1993 zum Amtsleiter des neuen Ausländer- und Staatsangehörigkeitsamts berufen. Das Amt fusionierte 2005 mit dem Ausländer- und Flüchtlingsamt zum neuen Migrationsamt, abermals unter seiner Leitung. Im Laufe seiner Amtszeit vollzog sich ein Wandel von der reinen Ordnungsverwaltung hin zur Integrationsbehörde. Die große Aufgabe des Migrationsamts bestehe darin, die Integrationsangebote noch stärker an den Bedürfnissen der qualifizierten und hochqualifizierten Arbeitsmigranten und ihrer Familien anzupassen, so der scheidende Amtsleiter. Seine Nachfolge übernimmt zum 1. April Alexandra Roth, die bisher im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landratsamts Ortenaukreis tätig war.