Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
Jugendverbände, Jugendinitiativen, Vereine und Jugendeinrichtungen können sich ab sofort wieder beim Jugendfonds Ortenau um eine Förderung von eigenen Jugendprojekten bewerben. Einsendeschluss für die Projektanträge beim Landratsamt Ortenaukreis ist der 25. Juni 2012. "Die Teilnahme lohnt sich. Im vergangenen Jahr konnte der Jugendfonds Ortenau sechs kreative und bemerkenswerte Ideen mit insgesamt 14.000 Euro unterstützen", betont Martina Walter, Jugendamtsleiterin im Landratsamt Ortenaukreis.Der Jugendfonds Ortenau wurde vom Ortenaukreis zur Förderung innovativer und beispielhafter Projekte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit ins Leben gerufen. Der Landkreis hat gemeinsam mit dem Kultusministerium und der Jugendstiftung Baden-Württemberg das Stammkapital von rund 75.000 Euro in den Fonds eingebracht. Darüber hinaus tragen seit nunmehr zehn Jahren Jugendliche aus dem gesamten Ortenaukreis mit zur Finanzierung bei, in dem sie bei der Aktion "Mitmachen Ehrensache" einen Tag zugunsten des Jugendfonds in verschiedenen Betrieben und Firmen arbeiten.Das Antragsformular und nähere Informationen können beim Landratsamt Ortenaukreis, Jugendamt, Geschäftsstelle des Jugendfonds Ortenau, Badstraße 20, 77652 Offenburg angefordert oder unter (Rubrik "Jugendarbeit", hier Zuschüsse) abgerufen werden. Als Ansprechpartner in der Geschäftsstelle steht der Beauftragte für Jugendarbeit, Jugendschutz und Jugendsozialarbeit an Schulen des Ortenaukreises, Héctor Sala, Tel. 0781 805 9765 für weitere Auskünfte zur Verfügung.Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird geprüft, welche Projekte in diesem Jahr gefördert werden. Alle Antragsteller/-innen werden über die Entscheidung schriftlich informiert.