Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Landrat Frank Scherer hat heute den neuen Rad- und Gehweg entlang der Kreisstraße 5311 zwischen den Acherner Ortsteilen Wagshurst und önsbach offiziell für den Verkehr freigegeben. Gemeinsam mit Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach, Ortsvorsteherin Christine Rösch aus önsbach, dem Wagshurster Ortsvorsteher Ulrich Berger und Peter Spiegelhalter vom Regierungspräsidium Freiburg hat Scherer die Strecke ihrer Bestimmung übergeben. Sie ist eine von drei neuen Radwegverbindungen im Zusammenhang mit dem sechsstreifigen Ausbau der Autobahn A5 und den damit verbundenen Brückenneubauten."Mit dem Bau dieser Radwegeverbindung setzen wir den Ausbau für ein modernes und ökologisches Radwegenetz im Ortenaukreis konsequent fort", sagte Scherer. "Besonders wichtig ist uns der neue Rad- und Gehweg, weil er die Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer - Radfahrer und Fußgänger - erhöht", betonte der Landrat.In einer Bauzeit von knapp drei Monaten wurde der 2,50 Meter breite und rund 2 Kilometer lange Radweg und der dazugehörige Wirtschaftsweg (3 Meter breit; 570 Meter lang) fertiggestellt. Fahrbahn und Radweg trennen nun ein bis zu zwei Meter breiter Grünstreifen. Im Zuge der Maßnahme wurde auch eine sichere überquerungshilfe mit Beleuchtung in Achern-Waghurst errichtet. Ab sofort können vor allem Schülerinnen und Schüler auf sicherem Weg zur Sportanlage nach önsbach fahren. Auch Hobbyradler werden die neue Verbindung, die den Freizeit- und Erholungswert der Region weiter steigere, verstärkt nutzen, betonte Scherer. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen ca. 603.000 Euro, wovon der Ortenaukreis rund 132.000 Euro trägt. 260.000 Euro übernimmt das Land Baden-Württemberg. Die Stadt Achern beteiligt sich mit 50.000 Euro, die Bundesmittel betragen 160.000 Euro für den Bereich des Brückenbaus über die A5.Die Maßnahme gehört zum Radwegebauprogramm des Ortenaukreises, das vorsieht, jährlich etwa sechs Kilometer neue Radwege entlang von Kreisstraßen zu bauen. Der neue Radweg ist eine von drei Verbindungen über die A5 hinweg, die der Ortenaukreis erstellt. Der Radweg zwischen Renchen und Wagshurst wurde bereits 2007 gebaut, der Bau einer Verbindung zwischen Hesselhurst und Weier wird voraussichtlich Ende Juli dieses Jahres abgeschlossen sein.