Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
An der Fachschule für Landwirtschaft des Ortenaukreises wird im Herbst 2012 eine neue Klasse im Ergänzungsangebot für Klein- und Obstbrenner eröffnet. Betreiberinnen und Betreiber von Klein- und Obstbrennereien erhalten bei dieser Zusatzqualifikation Kenntnisse in moderner Brennereitechnik, der Herstellung von Destillaten, aktuellem Betriebsmanagement und Marketing sowie in ökologie, Rohstofferzeugung und Landschaftspflege. Mit den erlernten Kenntnissen und Fähigkeiten können sie den Betriebszweig Brennerei professionell führen und einen wesentlichen Beitrag zum Betriebseinkommen erwirtschaften. Aufnahmevoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie Brennereierfahrung. Die Ausbildung zur "Staatlich geprüften Fachkraft für Brennereiwesen" erstreckt sich über zwei Winterhalbjahre mit Fachunterricht und Projektdurchführungen und ein Sommerhalbjahr mit Praxisdemonstration und Exkursionen. Der Kurs findet in Abstimmung mit den Teilnehmern in Teilzeitform statt. Der Fachschulunterricht dient auch zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Beruf "Brenner/Brennerin". Weitere Informationen und Anmeldungen bei Maria Gille, Tel.: 0781 805 7118 oder E-Mail: maria.gille@ortenaukreis.de . Interessierte Klein- und Obstbrenner sind herzlich eingeladen zu einem Informationsabend am Mittwoch, den 19. Juli, um 19 Uhr im Amt für Landwirtschaft in Offenburg, Prinz- Eugen- Str. 2.Text]