Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
Die neue Kindertagesstätte von Hubert Burda Media in Offenburg und dem Landratsamt Ortenaukreis ist am 12. Juli 2012 offiziell im Rahmen eines Sommerfests eingeweiht worden. Die auf dem Firmengelände von Hubert Burda Media gelegene und unmittelbar an das Landratsamt angrenzende Betreuungseinrichtung trägt den Namen "Burda Bambini". Nach dem Spatenstich im Frühjahr vergangenen Jahres war die Kinderbetreuung seit Herbst 2011 zunächst in einer übergangseinrichtung auf dem Burda-Gelände gestartet. Im Mai 2012 konnten die Kinder und das Betreuungs- und Erziehungspersonal des gemeinnützigen Trägers "Kinderzentren Kunterbunt" in den Kita-Neubau einziehen. Die Baukosten von rund 1,38 Mio. Euro wurden von Burda übernommen, der Träger "Kinderzentren Kunterbunt" mietet das Gebäude an. Die Betriebskosten für die Kindertagesstätte werden durch Förderbeiträge der Stadt Offenburg, Elternbeiträge sowie Arbeitgeberzuschüsse von Burda und dem Landratsamt finanziert.Bauherr Holger Eckstein, Vorstandsmitglied von Hubert Burda Media: "Wir haben unser Projekt eines gemeinsamen Betriebskindergartens von Hubert Burda Media und dem Landratsamt Ortenaukreis sichtbar und hörbar mit Leben gefüllt. Ich freue mich sehr, dass wir diese wichtige und erfolgreiche Kooperation zwischen einem privatwirtschaftlichen Unternehmen und einer öffentlichen Einrichtung heute mit einem Einweihungsfest gemeinsam feiern können. Die Kindertagesstätte ist ein essentieller Beitrag zur harmonischen Vereinbarkeit von Familie und Beruf und damit sehr wichtig für die Attraktivität unser beider Unternehmen als Arbeitgeber".Das Thema Kinderbetreuung hat im Ortenaukreis einen großen Stellenwert. Mit dem gemeinsamen Betriebskindergarten von Hubert Burda Media und dem Landratsamt geht der Ausbau der Kleinkindbetreuung weiter voran. Schon jetzt gibt es im Ortenaukreis für jedes vierte Kind im Alter von bis zu drei Jahren ein Betreuungsangebot. "Damit liegen wir bei den ländlich geprägten Landkreisen in Baden-Württemberg an der Spitze - und wir wollen den Weg weitergehen", betont Landrat Frank Scherer, denn "«wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter.» Das wusste vor rund 200 Jahren schon der Philosoph Novalis. Ich sehe das genauso und deshalb freue ich mich sehr, dass nun die neuen Räume der gemeinsamen Kindertagesstätte des Landratsamtes Ortenaukreis und der Firma Hubert Burda Media mit frohem Kinderlachen erfüllt werden. Das ist eine lebhafte Investition in die Zukunft und ein vorbildliches Zeugnis geteilter Verantwortung von Weltunternehmen und Kreisverwaltung. So sorgen wir für den Nachwuchs unserer Mitarbeiter und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf", bekräftigt Scherer.Der Kindergarten besteht aus vier Gruppenräumen, zwei Schlafräumen, einem zusätzlichen Ruhebereich, Sanitärräumen, einem Mehrzweckraum, Garderobe, Küche, einem Personalund Hauswirtschaftsraum sowie einem ca. 500 Quadratmeter großen Garten mit Spielgeräten. Die neue Kindertagesstätte in Offenburg bietet Platz für insgesamt 50 Kinder. Die Kapazität reicht für drei Kinderkrippengruppen à 10 Kinder und eine Kindergartengruppe à 20 Kinder. Derzeit werden rund 25 Kinder betreut, viele der restlichen Plätze sind bereits reserviert."Das Betreuungskonzept unseres Betriebskindergartens haben wir umfassend auf die Bedürfnisse unserer berufstätigen Eltern abgestimmt", erklärt Burda-Personaldirektor Kai Burr. "Unsere betriebsnahe Kindertagesstätte ist durchgängig, auch in den Ferien, von 7-19 Uhr geöffnet. Die Betreuungszeiten sind variabel buchbar. Es werden Kinder im Alter von drei Monaten bis zur Einschulung betreut. Wir schaffen damit die größtmögliche Flexibilität für unsere Mitarbeiter/innen. Der Kindergarten ist ein wichtiger Teil der Burda- Unternehmensphilosophie einer guten Work-Life-Balance", betont Burr.