Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Randi Speer (48) wird neue Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche und der Fachstelle Frühe Hilfen in Achern. Der Kreistag des Ortenaukreises bestimmte die in Dänemark geborene Diplom Psychologin am 24. Juli als Nachfolgerin von Beate Werner, die die Leitung der Beratungsstelle in Lahr übernehmen wird. Speer arbeitete 18 Jahre als Psychologin im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Zuletzt leitete sie den dortigen Psychologischen Fachdienst der Diakonischen Jugendhilfe sowie die Frühberatungs- und Frühförderstelle. "Frau Speer bringt ideale Voraussetzungen für ihre neuen Aufgaben mit und wird mit ihren Erfahrungen die Psychologische Beratungsstelle Achern einschließlich der Fachstelle Frühe Hilfen weiter entwickeln", sagte Georg Benz, Dezernent für Jugend und Soziales im Landratsamt Ortenaukreis. Im Rahmen ihrer Arbeit in Achern wird Randi Speer mit dem sechsköpfigen Team der Acherner Beratungsstelle familienorientierte Beratung und Therapie anbieten und mit zahlreichen Partnern zusammenarbeiten. Auch die neue Leiterin erklärte: "Ich freue mich, meine Erfahrungen und Kenntnisse in der Beratung von Familien einzubringen und gleichzeitig wieder in meine alte Heimat Ortenaukreis zurückzukehren." Sie wird die Stelle in Achern zum 1. Oktober antreten. Vor ihrem Studium der Psychologie in Heidelberg und Darmstadt hatte die verheiratete Mutter eines Sohns (20) und einer Tochter (17) an der Dolmetscherschule in Gengenbach studiert, eine Banklehre in Offenburg absolviert und sieben Jahre lang als Stewardess gearbeitet.