Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
Als Lehrgangsbeste in Baden-Württemberg hat Nadine Lurk kürzlich ihre Ausbildung zur Straßenwärterin abgeschlossen. Sie war eine von zwei weiblichen Auszubildenden unter mehr als 40 Prüflingen. Landrat Frank Scherer gratulierte ihr zu dieser Leistung: "Ich freue mich, dass Sie ein so grandioses Ergebnis erzielt haben und nun als Straßenwärterin weiter beim Ortenaukreis arbeiten werden. Gleichzeitig bin ich stolz auf die gute Ausbildung in unserem Haus." Bereits bei der Lossprechungsfeier in Nagold hat Landesverkehrsminister Winfried Hermann die aus Haslach im Kinzigtal Stammende für ihren Erfolg geehrt. Ihr gutes Abschneiden hat Nadine Lurk in Karlsruhe auch den Werner-Stober-Preis beschert. Die Straßenwärterin hatte von 2006 bis 2009 im Landratsamt Ortenaukreis eine erste Ausbildung zur Forstwirtin absolviert. Da zum damaligen Zeitpunkt keine freien Stellen zur Verfügung gestanden waren, hatte sie sich zu einer weiteren Ausbildung in der Straßenmeisterei Haslach entschlossen. Das Landratsamt Ortenaukreis bildet neben Straßenwärtern und Forstwirten auch Fachinformatiker, Vermessungstechniker und insbesondere Veraltungsfachangestellte aus. Derzeit sind die Ausbildungsstellen für 2013 ausgeschrieben. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es unter .