Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Mit Astrid Braun, Franz Kaiser und Jürgen Neumaier konnte Landrat Frank Scherer zu Beginn dieser Woche drei neue Naturschutzbeauftragte des Ortenaukreises begrüßen. "Ihre ehrenamtliche Arbeit ist für die hauptamtliche Arbeit der Unteren Naturschutzbehörde sehr wichtig und von großer Bedeutung", dankte Scherer. Die Naturschutzbeauftragten beraten die Untere Naturschutzbehörde in Fachfragen und sind unterstützend tätig in der Beurteilung von Vorhaben und Planungen, die mit Eingriffen in die Natur verbunden sind, erläuterte Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter im Ortenaukreis und Leiter des Dezernats "Kommunales-, Gewerbeaufsicht und Umwelt" während der Auftaktveranstaltung für die neue Amtszeit der Naturschutzbeauftragten.Neun Naturschutzbeauftragte zählt der Ortenaukreis. Sie sind ehrenamtlich tätig und werden vom Landratsamt Ortenaukreis jeweils auf die Dauer von fünf Jahren bestellt. Jedem Naturschutzbeauftragten wird dabei ein bestimmter räumlicher Zuständigkeitsbereich übertragen. Wiederbestellt wurden für die neue Amtszeit Karl-Gerhard Ebel, Gunter Hepfer, Bernhard Ihle, Dr. Ingo Nikusch, Henning Pohle und Heinz Sauer wiederbestellt. Ausgeschieden sind Gerhard Botzenhardt, Hanspeter Püschel und Dr. Thomas Waldenspuhl.