Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.

ASbest

Überwachung der ordnungsgemäßen Entsorgung von Asbest

Asbest gilt als krebserregender Stoff. Nach der Chemikalienverbotsverordnung darf Asbest nicht mehr verwendet werden. Das bedeutet, dass asbesthaltiges Material nach seiner Entfernung z. B. vom Dach oder von der Hauswand als gefährlicher Abfall zu entsorgen ist.

Für die Anlieferung zu einer zugelassenen Deponie - im Ortenaukreis ausschließlich die Deponie Kahlenberg in Ringsheim - gelten besondere Anforderungen. Asbest darf dort nur in Plastik eingeschweißt und auf Paletten angeliefert werden.

Gewerbsmäßig dürfen nur Firmen mit besonderem Asbestsachkundenachweis Arbeiten im Zusammenhang mit Asbest vornehmen.
Falls Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an: gewerbeaufsicht@ortenaukreis.de