Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Der Ortenaukreis führt die ehemaligen Fahrzeug-Kennzeichen BH, KEL, LR und WOL wieder ein. Der Kreistag des Ortenaukreises hat in seiner heutigen Sitzung dem Landrat mehrheitlich empfohlen, die Wiedereinführung der Altkennzeichen beim Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg zu beantragen. Somit können Bürger, die ein Fahrzeug im Ortenaukreis zulassen oder umkennzeichnen wollen, künftig zwischen OG, BH, KEL, LR und WOL wählen.„In unseren Zulassungsstellen besteht eine wachsende Nachfrage nach Altkennzeichen, die wir nun bedienen werden“, sagte Landrat Frank Scherer. Die Anregung die Altkennzeichen als Wunschkennzeichen zuzulassen kam aus den Reihen der Kreisräte insbesondere der FDP-Fraktion und Lahrs Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller. Bereits am 23. Oktober 2012 hatten die Kreistagsmitglieder das Thema diskutiert, doch dann mehrheitlich gegen die Wiedereinführung ehemaliger Kennzeichen gestimmt.Wieder eingeführte Altkennzeichen sind Wunschkennzeichen und können unabhängig vom Wohnsitz im Landkreis beantragt werden. Die vom Kunden zu bezahlenden Gebühren decken die Kosten.Das aktuelle Kennzeichen OG für den Ortenaukreis gilt seit 40 Jahren. Die alten Landkreise Kehl, Lahr, Offenburg und Wolfach sowie der südliche Landkreis Bühl sind nach dem Kreisreformgesetz zum 1. Januar 1973 zu einem mittelbadischen Großkreis, dem Ortenaukreis, mit dem einheitlichen Kennzeichen OG zusammengefasst worden.Ehemalige Kennzeichen liegen auch in Baden-Württemberg im Trend. Nachdem 2012 die Bestimmungen der Fahrzeug-Zulassungsverordnung geändert wurden, haben einige Landkreise in Baden-Württemberg Altkennzeichen wieder eingeführt. So gibt es wieder LEO für Leonberg im Landkreis Böblingen, GD für Schwäbisch Gmünd im Ostalbkreis, HCH für Hechingen im Zollernalbkreis und BCH für Buchen im Neckar-Odenwald-Kreis. Der Landkreis Freudenstadt hat HOR für Horb und der Main-Tauber-Kreis MGH für Bad Mergentheim beantragt. Erst kürzlich hat der Landkreis Rastatt entschieden, das Altkennzeichen BH wieder einzuführen. Der südliche Landkreis Bühl ist nach der Kreisreform in den Ortenaukreis übergegangen. Vorausgesetzt, dass das Bundesverkehrsministerium das gleiche Kennzeichen für zwei Landkreise genehmigt, kann BH künftig auch im Ortenaukreis angeboten werden.