Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
Ab 1. Dezember 2013 erhalten schwerbehinderte Menschen in Baden-Württemberg den Schwerbehindertenausweis als Plastikkarte im Bankkartenformat. Damit folgt Baden-Württemberg den Vorgaben des Bundes, den neuen Ausweis bis zum 1. Januar 2015 einzuführen. Im Ortenaukreis werden die neuen Ausweise vom Landratsamt, Sachgebiet Schwerbehindertenrecht, ausgegeben. Eine Ausgabe über die Gemeinden ist aus technischen Gründen nicht mehr möglich, teilt das Landratsamt mit.„Mit dem neuen Ausweis wird den schwerbehinderten Menschen eine benutzerfreundliche und zeitgemäße Identifikationskarte im Scheckkartenformat ausgestellt und damit die Diskriminierung von schwerbehinderten Menschen auf Grund des Ausweisformats abgeschafft“, erklärt Wolfgang Huber, Leiter des Amtes für Soziales und Versorgung im Landratsamt.Neu auf dem Schwerbehindertenausweis sind ertastbare Kennzeichen für blinde Menschen sowie der Hinweis auf die Schwerbehinderteneigenschaft in englischer Sprache. „Damit trägt der Ausweis zur besseren Identifikation im europäischen Ausland bei und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Barrierefreiheit für Menschen mit Schwerbehinderung“, so Huber.Die bisherigen Ausweise behalten ihre Gültigkeit, sodass keine Notwendigkeit zum Umtausch besteht. Auf Wunsch werden alte, noch gültige Ausweise in neue umgetauscht. Hierfür ist die Vorlage eines Farbfotos in Passbildformat erforderlich, welches als digitales Lichtbild aufgedruckt wird. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs ist mit Wartezeiten zu rechnen.