Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
Die geplante Geh- und Radwegbrücke entlang der K 5342 über die A 5 bei Lahr-Kippenheimweiler soll Anfang 2014 gebaut werden. Auf Anfrage der CDU Kreistagsfraktion im Ausschuss für Umwelt und Technik des Ortenaukreises am 19. November hat Roland Gäßler, Leiter des Straßenbauamts im Landratsamt Ortenaukreis, die Ausschussmitglieder über den aktuellen Sachstand informiert.„Wir sind bestrebt, im Frühjahr 2014, sobald es die Witterung zulässt, mit den Arbeiten zum Bau der Brücke über die Autobahn bei Kippenheimweiler zu beginnen und die Brücke in der ersten Jahreshälfte 2014 fertigzustellen", berichtete Gäßler. Allerdings benötigt das Landratsamt zuvor grünes Licht aus dem Freiburger Regierungspräsidium, das in Vertretung des Bundes die Planung der neuen Überführung für Fußgänger und Radfahrer fachtechnisch genehmigen muss. Gäßler bedauerte, dass dieser Zeitrahmen stark von den bisher genannten Terminen abweiche. Aufgrund der verschiedenen beteiligten Stellen sehe er allerdings keine Möglichkeiten den Vorgang zu beschleunigen.Die Planung für das neue Brückenbauwerk hatte das Landratsamt am 19. März 2013 beim Regierungspräsidium Freiburg zur Prüfung eingereicht. Laut Prüfungsergebnis des Regierungspräsidiums vom Juli waren noch einige Planänderungen bzw. -ergänzungen notwendig, die das Landratsamt derzeit einarbeitet. Danach wird die Kreisbehörde die Unterlagen erneut beim Regierungspräsidium zur Prüfung und Genehmigung einreichen.Sobald die fachtechnische Genehmigung vorliegt, wird die Kreisverwaltung den Auftrag für den Brückenbau erteilen. Gäßler rechnet damit, dass die Brücke dann innerhalb von vier Monaten fertiggestellt werden kann. Parallel dazu werden die Vorarbeiten für den Brückenbau sowie die restlichen Erd- und Wegebauarbeiten des Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße ausgeschrieben und vergeben werden.Die Mittel in Höhe von rund 800.000 Euro hat der Kreistag in seiner Sitzung vom 30. April 2013 bewilligt und stehen bereit.