Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
Für Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch soll eine neue Selbsthilfegruppe auf Initiative von Betroffenen gegründet werden. „Das Thema berührt die betroffenen Paare in ihrem ganzen Dasein, nicht selten leidet die Beziehung unter den eigenen aufgestellten Erwartungen und Wünschen, die persönliche Lebensplanung ist umgestoßen“, so Hector Sala von der Selbsthilfekontaktstelle im Landratsamt Ortenaukreis, die die Gruppengründung unterstützt.Nicht immer liegen dem unerfüllten Kinderwunsch körperliche Ursachen zugrunde, die Auswirkungen sind für Betroffene aber immer dieselben. Mitunter wird auch gesellschaftlicher Druck empfunden, Kinder bekommen zu müssen. Die Gruppe könne zwar nicht die medizinische und psychologische Beratung oder Therapie ersetzen, biete aber die Möglichkeit, im geschützten Kreis Gleichbetroffener Erfahrungen auszutauschen, so Sala.Informationen zur geplanten Gruppe gibt es bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Amt für Soziale und Psychologische Dienste des Landratsamtes unter Tel. 0781 805 9771.