Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
In Teilen des Offenburger Stadtwalds wird an zwei bis drei Tagen im Zeitraum bis Ende September ein Hubschrauber zum Schutz der Waldböden Kalk ausbringen. Dies teilt das Landratsamt Ortenaukreis mit. Betroffen sind rund 105 Hektar in den Gebieten Kreuzschlag südlich des Autobahnzubringers und nördlich des Zubringers um die Marlener Straße westlich von Offenburg.Der Helikopter wird erdfeuchten kohlensauren Kalk über dem Wald verteilen. Kurzfristig werden Waldwege und die Marlener Straße gesperrt, damit Waldbesucher nicht durch die Stäube belästigt werden. Das Amt für Waldwirtschaft bittet alle Waldbesucher um Verständnis und um Beachtung der Absperrungen.Die Bodenschutzkalkung ist ein wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Waldökosystems und Teil des landesweiten Bodenschutzprogramms. Das verwendete Material setzt sich aus natürlichem Gesteinsmehl zusammen und besteht aus Kalk mit beigemischtem Magnesium und Phosphat. Dieses Material kompensiert saure Schadstoffeinträge und erhält die Funktionen der Waldböden oder stellt sie wieder her. Die Kalkung leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur Revitalisierung der wertvollen Alteichenbestände im Offenburger Stadtwald.