Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
Der Kreiswahlausschuss hat vergangenen Freitag in seiner Sitzung folgende Kandidaten für die Bundestagswahl am 22. September 2013 im Wahlkreis 284 Offenburg zugelassen:1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister aus Offenburg 2. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Elvira Drobinski-Weiß, Bundestagsabgeordnete aus Waldkirch 3. Freie Demokratische Partei (FDP): Jan Sachs, Student aus Offenburg 4. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE): Ludwig Kornmeier, Heilerziehungspfleger und Sozialwirt aus Appenweier 5. DIE LINKE (DIE LINKE): Lars Stern, Lehrer aus Freiburg im Breisgau 6. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN): Norbert Hense, Technischer Assistent aus Kehl 7. Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD): Werner-Christian Wöhrle, Pharmareferent aus Gutach (Schwarzwaldbahn) 8. Alternative für Deutschland (AfD): Helmut Schneider, Diplom-Ingenieur (FH) aus Wolfach 9. FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER): Justus Wingert, Student aus Linkenheim-HochstettenDer Wahlkreis 284 Offenburg umfasst 29 Städte und Gemeinden des Ortenaukreises. Weitere 17 Gemeinden des Ortenaukreises gehören zum Wahlkreis 283 Emmendingen-Lahr sowie 5 Gemeinden zum Wahlkreis 286 Schwarzwald-Baar.Der neue Bundestag wird am Sonntag, 22. September, gewählt. Die Wahllokale sind an diesem Tag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Auch Briefwahl ist möglich.