Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Die Fachschule für Landwirtschaft in Offenburg verabschiedete 26 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der Teilzeitklassen für Nebenerwerbslandwirte und Bäuerinnen. Sie erhielten am vergangenen Freitag im Rahmen einer Abschlussfeier im Landratsamt Ortenaukreis ihre Zeugnisse und Urkunden aus den Händen von Abteilungspräsident Dieter Blaeß, Regierungspräsidium Freiburg, und Amts- und Schulleiter Dr. Rainer Moritz.Gratulationswünsche und Lob für die Absolventinnen und Absolventen mit den frisch erworbenen Zertifikaten „Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft im Nebenerwerb“ sowie „Staatlich geprüfte Fachkraft für den ländlichen Haushalt“gab es auch von den zuständigen Klassenlehrern Maria Gille und Markus Weißer sowie dem Landtagsabgeordneten Thomas Marwein. „Sie und Ihre Lehrkräfte haben viel Engagement während der zurückliegenden 18 Monate an zahlreichen Abenden und Wochenenden eingebracht. Ihr langer Atem hat sich gelohnt“, sagte der Schulleiter zu den erfolgreichen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern. Er übermittelte die Grüße und Glückwünsche des Landrates Frank Scherer und wies darauf hin, dass der Ortenaukreis als Schulträger die Fachschule für Landwirtschaft bereits seit vielen Jahren in großzügiger Weise finanziell unterstütze. Letztlich gehe es hierbei, so Moritz, um die Sicherung und Stabilisierung der landwirtschaftlichen Betriebe und damit um die Schaffung von wirtschaftlicher und sozialer Zukunftsfähigkeit im ländlichen Raum.Die Absolventen zur „Staatlich geprüften Fachkraft für Landwirtschaft im Nebenerwerb“ sind: Heiko Arbogast, Kehl-Odelshofen; Tobias Fels, Neuried; Lesly Gründler, Rheinau; Michael Hoch, Mühlenbach; Clemens Jilg, Oberharmersbach; Sandro Kopf, Neuried; Stefanie Kölblin, Hausach; Daniel Link, Neuried; Martin Mayer, Oppenau; Katharina Metzinger, Ottersweier; Robert Moosmann, Lauterbach; Tobias Schmieder, Fischerbach; Christopher Seigel, Schutterwald; Markus Zehnle, Schuttertal.„Staatlich geprüfte Fachkraft für den ländlichen Haushalt“ dürfen sich nennen: Christine Armbruster, Oberwolfach; Madeleine Bruder, Gengenbach; Martina Dieterle, Oberwolfach; Barbara Gulev-Overhues, Renchen; Ursula Heidenreich, Offenburg-Windschläg; Christine Huber, Hofstetten; Andrea Koch, Oberkirch; Nicole Lupfer, Hofstetten; Lyubov Mikhailova, Kehl; Andrea Neumaier, Hofstetten; Annerose Schmieder, Schenkenzell; Monika Weingart, Achern.