Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
Die Kindertagesbetreuung wird im Ortenaukreis weiter ausgebaut. Dies gilt im Besonderen für die Betreuung von Kindern im Alter von unter drei Jahren. Während die Städte und Gemeinden weitere Krippenplätze schaffen, fördert der Ortenaukreis den Ausbau der Kindertagespflege u.a. durch die Auszahlung von Landeszuschüssen. Das Land Baden-Württemberg stellt für die Eltern von Kindern unter drei Jahren seit dem Jahr 2009 besondere Zuschüsse bereit, um sie bei der Bezahlung der Betreuungskosten ihrer Tageseltern zu entlasten. Diese Zuschüsse wurden ab dem Jahr 2012 verdreifacht. Sie werden weiterhin unabhängig vom Einkommen der Eltern gewährt und richten sich ausschließlich nach der Betreuungszeit des Kindes.Voraussetzung ist ferner, dass die Betreuung von qualifizierten Tageseltern im Umfang von mindestens 5 Stunden wöchentlich geleistet wird. Die Zuschüsse werden vom Jugendamt in der Regel halbjährlich für die jeweils zurückliegenden Monate ausbezahlt. Entsprechende Anträge sind beim Jugendamt unter Tel. 0781 805 1435 erhältlich oder können über das Internet (ortenaukreis / bürgerservice / formulare / kinder und jugend / zuschussantrag kinder unter drei jahren in tagespflege) bezogen werden. Die Zuschüsse, die nicht für Tageseinrichtungen gelten, können noch rückwirkend ab dem 1. Januar 2012 beantragt werden.Eltern, die vom Jugendamt bereits bei der Bezahlung ihrer Tagesmutter unterstützt werden, aber dennoch einen Eigenanteil zu leisten haben, wird der Zuschuss automatisch erstattet. Weitergehende Beratung und Unterstützung bei Fragen zu diesem Thema geben Harald Wendle in Offenburg (Tel. 0781 805 1382) und Mechtilde Schorpp in Lahr (Tel. 07821 95449 2155).