Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Winter in Offenburg.
  • Wir beraten Sie gerne.

hochwasserschutz

Hochwasser – naturgegeben und vom Mensch beeinflusst

Die in den letzten Jahren gehäuft aufgetretenen Katastrophenhochwasser haben uns bewusst gemacht, dass technischen Maßnahmen zum Schutz vor Überflutungen Grenzen gesetzt sind.

Vor allem an kleineren Flüssen und Bächen kommt es vermehrt zu Überflutungsschäden. Plötzlich auftretende Starkregen in steilen Schwarzwaldtälern fließen größtenteils oberflächlich ab und bahnen sich als Sturzflut ihren Weg durch Siedlungsgebiete. In der Rheinebene versickern ausgiebige Niederschläge bei hohen Grundwasserständen nicht vor Ort, sondern überfluten landwirtschaftliche Flächen.

Hochwasser ist naturgegeben. Aber durch unser menschliches Einwirken verändern wir die Höhe der Schäden. Der Umfang der Schäden hängt von den Nutzungen in den überschwemmungsgefährdeten Gebieten ab.

Daher versteht sich moderner Hochwasserschutz als Hochwasser-Risiko-Management. Wir müssen vor allem die Risiken senken, die mit Hochwasser einhergehen. Wir können Hochwasserschäden vermeiden oder zumindest vermindern, indem wir überflutungsgefährdete Flächen dem Hochwasser angepasst nutzen.

Städte und Gemeinden des Ortenaukreises leisten ihren Beitrag zum Hochwasser-Risiko-Management. Sie vermeiden Schäden vor allem, indem sie in ihren Flächennutzungs- und Bebauungsplänen hochwassergefährdete Flächen vorsorglich von Bebauung freihalten. Hochwasserangepasste Bauvorschriften werden in Bebauungsplänen aufgenommen. Unser Merkblatt Bebauungsplan informiert Sie darüber im Detail.

Um im Hochwasserfall gezielt handeln zu können, erarbeiten die Städte und Gemeinden Hochwasser-Alarm- und Einsatzpläne.

Zur Eigenvorsorge sind jedoch auch alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Wirtschaftsbetriebe wasserrechtlich verpflichtet. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie im Internet:

- Der erste Schritt ist, drohende Hochwassergefahren zu erkennen. Über Überflutungen, welche von Flüssen und größeren Bächen ausgehen, können Sie sich auf interaktiven Gefahrenkarten und Risikokarten informieren. Wie diese am besten genutzt werden, finden Sie hier.

- Die Hochwasserschutzfibel informiert über Möglichkeiten Gebäude zu schützen.

- Auf der Internet-Plattform hochwasser.baden-wuertemberg.de finden alle Akteure umfassende Informationen über ihre Möglichkeiten, mit dem Hochwasser-Risiko umzugehen.

Über das kommunale Starkregen-Risikomanagement werden auch die Überflutungen kartiert, die unabhängig von Bächen oder Flüssen entstehen, wenn Starkregen nicht versickert und oberflächlich abfließt. Darauf basierend können unsere Ortenauer Städte und Gemeinden auch gegen diese Art von Hochwasser gezielt Maßnahmen planen und umsetzen.

Nähere Informationen zu diesem Thema unter:

Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg
Antrag Bauen im Überschwemmungsgebiet
Hochwasserschutz-Anforderungen bei Brücken
Hochwasser- und Schadenstypen unterscheiden