Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Fischteiche oder Fischweiher sind natürliche oder künstlich angelegte, stehende Gewässer, in denen zu Hobbyzwecken oder aus gewerblichem Interesse Fische gehalten werden.

Die Speisung eines Fischteiches mit Grundwasser (hierzu zählt auch Quellwasser) und Oberflächenwasser aus fließenden und stehenden Gewässern stellt eine Benutzung nach § 3 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) dar und bedarf somit einer wasserrechtlichen Erlaubnis nach § 2 WHG.

Informationen zu den erforderlichen Antragsunterlagen finden Sie unter "Fischteiche - erforderliche Antragsunterlagen".

Besteht die Besorgnis, dass das betroffene Gewässer durch die Wasserentnahme zum Betrieb der Fischteichanlage und/oder durch die Wasserableitung aus der Fischteichanlage nachhaltig beeinträchtigt wird, kann in der Regel eine wasserrechtliche Erlaubnis nicht erteilt werden.

Bei Planung eines neuen Fischteichs bzw. wesentlicher Änderung eines bestehenden Fischteichs empfehlen wir frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen.

Rechtsgrundlagen:
§ 3 (1) WHG, § 2 (1) i.V.m. § 7 WHG
§ 1 (2) WG i.V.m. § 1 (2) WHG