Hilfsnavigation

Bitte beachten!

Die Asylbewerberleistungsbehörde im Landratsamt Ortenaukreis ist am Freitag, 19. Juli 2019, ganztags geschlossen.

Die Außenstellen in Wolfach sind auf Grund eines Anbieterwechsels unter der Rufnummer 07834/988-0 leider zur Zeit nicht erreichbar.
Sie können die Nebenstellen unter folgender Rufnummer ebenfalls erreichen. >> mehr

  • Frühling in der Ortenau
  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • stationäres Batteriespeichersystem in Baden-Württemberg.
  • Photovoltaik-Anlage, die zusammen mit dem Batteriespeicher betrieben wird, in Baden-Württemberg
  • Sie werden es mindestens 5 Jahre zweckentsprechend nutzen.
  • PV-Anlage und Batteriespeicher erfüllen die technischen Anforderungen des KfW-Förderprogramms Erneuerbare Energien Speicher (Nr. 275).
  • Abweichend davon darf die maximale Leistungsabgabe der PV-Anlage am Netzanschlusspunkt bei PV-Anlagen mit bis zu 30 kWp Leistung 50 Prozent und bei PV-Anlagen mit mehr als 30 kWp Leistung 60 Prozent der installierten Leistung der PV-Anlage betragen.
  • Das Verhältnis von Nennleistung der PV-Anlage zur nutzbaren Speicherkapazität beträgt mindestens 1,2 kWp je 1 kWh.
  • Kein Eigenbau, kein Prototyp, kein gebrauchtes oder geleastes System
  • Sie haben dazu noch keine Lieferungs- oder Leistungsverträge abgeschlossen.

Kreis der Förderberechtigten:

  • natürliche Personen,
  • rechtsfähige Personengesellschaften,
  • juristische Personen des privaten Rechts,
  • Kommunen, Gemeindeverbände, Zweckverbände, sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

Nicht förderberechtigt sind

  • der Bund, die Bundesländer sowie deren Einrichtungen,
  • Hersteller und deren verbundene Unternehmen von nach diesen Förderbestimmungen förderfähigen Anlagen oder deren Komponenten,
  • Unternehmen in Schwierigkeiten im Sinne von Artikel 2 Nummer 18 der Verordnung (EU) Nr. 651/2014 der Kommission vom 17.06.2014 zur Feststellung der Vereinbarkeit bestimmter Gruppen mit dem Binnenmarkt in Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung),
  • Unternehmen, die einer Rückforderungsanordnung aufgrund einer früheren Kommissionsentscheidung zur Feststellung der Rechtswidrigkeit und Unvereinbarkeit einer Beihilfe mit dem Binnenmarkt nicht Folge geleistet haben.
  • Unternehmen, die in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse tätig sind.
Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government