Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.

Je nachdem, welche Artbezeichnung Sie beantragen, müssen Sie unterschiedliche Voraussetzungen nachweisen.

  • für die Artbezeichnung "Heilbad":
    • ein natürliches, wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bewährtes Heilmittel des Bodens (Mineral-, Thermal-, Sole-, Moorheilbad)
    • ein Lage- und Witterungsklima, das die Gesundungs- und Erholungsmöglichkeiten nicht beeinträchtigt und regelmäßig überprüft wird
    • verschiedenartige, leistungsfähige Einrichtungen, die das Heilmittel anwenden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • für die Artbezeichnung "Heilklimatischer Kurort":
    • ein Klima, dessen Eignung für die therapeutische Anwendung wissenschaftlich anerkannt und durch Erfahrung bewährt ist und dessen Eigenschaften eine Klimastation laufend überwacht
    • verschiedenartige, leistungsfähige Einrichtungen, die das Heilmittel anwenden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • für die Artbezeichnung "Kneippheilbad":
    • umfassende Einrichtungen zur Durchführung einer wissenschaftlich anerkannten wassertherapeutischen Kur (vor allem nach Kneipp) und eine größere Anzahl leistungsfähiger Betriebe
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bewährtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelmäßig überprüft werden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • für die Artbezeichnung "Kneipp-Kurort":
    • verschiedenartige Einrichtungen zur Durchführung einer wissenschaftlich anerkannten wassertherapeutischen Kur (vor allem nach Kneipp) und mindestens drei leistungsfähige Betriebe
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bewährtes, therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelmäßig überprüft werden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • für die Artbezeichnung "Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb"
    • eine Quelle mit natürlichem Heilwasser oder natürliche Peloide (Schlämme oder Erden) als Heilmittel
    • zweckentsprechende und ausreichende Kureinrichtungen zur Anwendung des Heilmittels
    • direkt in der Umgebung der Kureinrichtungen befindliche Park- und Grünanlagen in angemessenem Umfang sowie ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • für die Artbezeichnung "Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb"
    • ein Stollen (Höhle, Bergwerk), dessen besondere Eigenschaften therapeutisch genutzt werden
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bewährtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelmäßig überprüft werden
    • geeignete Einrichtungen (medizinische Einrichtung) zur Anwendung des Heilmittels
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
  • für die Artbezeichnung "Luftkurort"
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bewährtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelmäßig überprüft werden
    • geeignete Einrichtungen zur Anwendung des Heilmittels
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
  • für die Artbezeichnung "Erholungsort"
    • eine landschaftlich bevorzugte und klimatisch günstige Lage
    • für die Ferienerholung geeignete Einrichtungen und einen entsprechender Ortscharakter
    • eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste von mindestens fünf Tagen

Tipp: Näheres zu den Artbezeichnungen und Voraussetzungen finden Sie in den "Begriffsbestimmungen - Qualitätsstandards für die Prädikatisierung von Kurorten, Erholungsorten und Heilbrunnen". Diese gibt der Deutsche Heilbäderverband e.V. zusammen mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. heraus. Sie bilden gemeinsam mit dem Kurortegesetz Baden-Württemberg die Grundlage für die Anerkennung.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government