Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau

Winterdienst

Um gegen Schnee und Glätte auf den Straßen außerhalb der Ortschaften im Ortenaukreis anzugehen, stehen den vier Straßenmeistereien insgesamt 33 Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Davon sind 19 kreiseigene Fahrzeuge bei den Straßenmeistereien stationiert und 14 Fahrzeuge sind für den Winterdiensteinsatz bei Fremdunternehmen angemietet.
Im Innerortsbereich liegt die Zuständigkeit bei den Städten und Gemeinden, die allerdings von den Straßenmeistereien unterstützt werden.
Nach einem festgelegten Räum- und Streuplan werden in einem 3-Schicht-Betrieb die Straßen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bei Schnee geräumt und bei Eisglätte bestreut.
Bereits ab 3:00 Uhr nachts kontrollieren 1-2 Mitarbeiter pro Meisterei die Strecken und entscheiden, ob ein Einsatz der Winterdienstflotte erforderlich ist. Bei entsprechendem Bedarf rücken die Einsatzfahrzeuge bis spätestens 3:30 Uhr aus, um möglichst sichere Straßen für den gegen 6:00 Uhr einsetzenden Berufsverkehr zu gewährleisten.
Abends werden routinemäßig Einsätze bis 22:00 Uhr gefahren.
Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government