Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
Großes Bild anzeigen
Dezernent Michael Loritz mit der Ehrenmedaille am Revers dankte für die hohe Auszeichnung.

Dezernent Michael Loritz vom Landratsamt Ortenaukreis wurde vergangenen Donnerstagabend während der Dienstbesprechung der Kreis-Feuerwehren in der Oberwolfacher Festhalle die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille verliehen. Die hohe Auszeichnung, die vornehmlich für verdiente Personen bestimmt ist, die nicht aktiv der Feuerwehr angehören, überreichte Michael Wegel, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, im Beisein von Kreisbrandmeister Reinhard Kirr und rund 170 Kommandanten und Führungskräften von Gemeinde- und Werkfeuerwehren des Ortenaukreises.

Loritz war in seiner Funktion als Dezernent für Sicherheit und Ordnung über 20 Jahre für das Feuerwehrwesen in Landkreis zuständig. „Dabei hatte er immer ein offenes Ohr für unser Anliegen und positionierte wichtige Feuerwehrthemen in der Kommunalpolitik“, lobte Wegel. Darüber hinaus stehe der gelernte Jurist Loritz, der auch eine Grundausbildung der Feuerwehren absolvierte, weiterhin den Feuerwehren des Ortenaukreises als juristischer Fachberater zur Verfügung. Wegel ging in seiner Laudatio insbesondere auf zwei maßgebende Projekte ein, die die Handschrift des 56-Jährigen trugen. Für ein Pilotprojekt in Baden-Württemberg, bei dem vier Feuerwehrleistellen und die DRK-Rettungsleitstelle 1998 zur Integrierten Leitstelle Ortenau zusammengelegt wurden, verhandelte Loritz die wichtigsten Vertragsregelungen. Stark gemacht habe er sich auch für das Deutsch-Französische Feuerlöschboot „Europa 1“, dessen grenzüberschreitenden Zweckverband Loritz bis heute als Präsident vorsteht. „Mit diesem Projekt wurde die Sicherheit auf dem Rhein und in den Häfen Straßburg und Kehl deutlich verbessert“, so Wegel.

Loritz nannte in seiner Dankesrede die Großereignisse Nato-Gipfel, Papst-Besuch, das grenzüberschreitende Feuerlöschboot und den Bau der Integrierten Leitstelle Ortenau als Höhepunkte seiner 20-jährigen Arbeit als für das Feuerwehrwesen zuständiger Kreis-Dezernent. Launig wurde es, als der Geehrte einräumte, dass er bei einer Katastrophenschutz-Übung mit einem Mannschaftstransportwagen bei der Einfahrt in eine Tiefgarage das Blaulicht bei der Höhenangabe nicht berücksichtigte.

Seit April dieses Jahres leitet Michael Loritz das Dezernat „Infrastrukturen, Baurecht und Migration“ beim Landratsamt Ortenaukreis. Seine Nachfolgerin als Leiterin des Dezernats für Sicherheit & Ordnung ist seitdem Ninja von Rudloff.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government