Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau
Großes Bild anzeigen
Beim fünften Ortenauer Tourismustag, der im Zeichen des Reisetrends Naturerlebnisse stand, waren Tourismusfachleute und politische Vertreter aus dem Ortenaukreis gemeinsam mit Landrat Frank Scherer auf Bootstour im Naturschutzgebiet Taubergießen. Foto: To

Bereits zum fünften Mal haben Landrat Frank Scherer und die stellvertretende Tourismusbeauftrage des Ortenaukreises, Petra Kiefer, zum Ortenauer Tourismustag eingeladen, der in diesem Jahr ganz im Zeichen des Trendthemas „Natur erleben“ stand. So hatten mehr als 20 Tourismusfachleute, Bürgermeister und Kreisräte am Montagnachmittag, 28. September 2015, bei einer Kahnfahrt durch das Naturschutzgebiet Taubergießen die Gelegenheit, die Angebote des Naturzentrums kennenzulernen, sich über Naturerlebnisprojekte zu informieren und über weitere aktuelle touristische Fragestellungen zu diskutieren.

„Der Tourismus spielt im Ortenaukreis wirtschaftlich und strukturpolitisch eine große Rolle. Unsere traumhafte Landschaft ist unser großes Kapital“, so Landrat Frank Scherer. „Die Natur zu erleben, ist für immer mehr Gäste ein Motiv, in die Ortenau zu reisen. Es ist wichtig, dass die touristischen Akteure des Kreises und die Vertreter der Politik gut vernetzt sind und das Angebot rund um das Thema Natur weiterentwickelt wird“, zeigte sich der Landrat überzeugt.

Bei bestem Herbstwetter konnten die Teilnehmer das Naturschutzgebiet Taubergießen im Rahmen einer sieben Kilometer langen Bootstour mit dem Stocherkahn auf ganz besondere Weise erkunden. Unter fachkundiger Führung durch Ranger Andreas Schindler und ortsansässige Bootsführer lernten sie die Artenvielfalt der selten gewordenen, charakteristischen Flora und Fauna in der von einem dichten Gewässernetz durchzogenen Landschaft bei Rust kennen. Darüber hinaus erhielten sie Einblicke in die umwelt- und naturpädagogischen Angebote des Naturzentrums Rheinauen, den deutschlandweit einmaligen Klimawandelgarten sowie das Netzwerk der Naturschule Ortenau. Die Teilnehmer nutzten den Ausklang am Naturzentrum Rheinauen dazu, sich bei einem Vesper mit regionalen Spezialitäten über touristische Themen des Ortenaukreises auszutauschen.

In den letzten Jahren hatten die Themen Mountainbiken, Wandern und Weintourismus im Fokus des Tourismustags gestanden. Damals hatte der Fachtag ins Rench-, Acher und Kinzigtal geführt.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government