Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
Großes Bild anzeigen
Flüchtlinge bei der Antragsstellung

Im Rahmen einer fünftägigen Sonderaktion haben das Migrationsamt des Landratsamts Ortenaukreis, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und das Regierungspräsidium Freiburg mehr als 600 im Ortenaukreis untergebrachte Flüchtlinge erkennungsdienstlich behandelt und deren Asylanträge entgegengenommen.

Damit die Flüchtlinge, die das Verfahren der erkennungsdienstlichen Datenerfassung und Asylantragstellung aufgrund der enormen Belastung in den Landeserstaufnahmestellen (LEAs) noch nicht durchlaufen haben, dies schnellstmöglich nachholen konnten, hatte der Ortenauer Landrat Frank Scherer Räumlichkeiten im Landratsamt in Offenburg zur Verfügung gestellt.

Am Mittwoch und Donnerstag, 2. und 3. September, sowie von Mittwoch bis Freitag, 9. bis 11. September, nahmen die Mitarbeiter von Landratsamt, Bundesamt und Regierungspräsidium täglich die Daten von 100 bis 120 Menschen auf und deren Asylanträge entgegen. Die Flüchtlinge wurden zuvor mit Bussen von den Unterkünften aus dem gesamten Landkreis nach Offenburg gebracht.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government