Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.

Auf Initiative einer Betroffenen soll im Ortenaukreis eine Selbsthilfegruppe für an Neurodermitis Erkrankte gegründet werden. Ziel der Gruppe soll sein, allen Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich gegenseitig zu helfen, Schwierigkeiten, die sich durch die Erkrankung ergeben, gemeinsam zu meistern und von den Erfahrungen der anderen zu lernen. Sie soll helfen, den eigenen Alltag besser zu bewältigen.

Neurodermitis beschreibt eine entzündliche Erkrankung der Haut. Sie äußert sich insbesondere durch eine sehr empfindliche und trockene Haut, die oft auch gerötet ist. Sie ist besonders anfällig für äußere Reize. Typische Stellen für die betroffene Haut sind insbesondere die Armbeugen, die Kniekehlen sowie die Hals und Gesichtspartie. Hauptproblem für die Betroffenen ist der starke Juckreiz. Die Betroffenen reagieren darauf mit Kratzen, welches zu weiteren Hautirritationen führt. Dieser Teufelskreis trägt zur Aufrechterhaltung der Symptome bei. Der Juckreiz ist besonders nachts stark, daher kommt es oft zu Schlafdefizit. Die daraus folgende Übermüdung und Leistungsminderung stellen für die Betroffenen häufig eine starke psychische Belastung dar.

Alle Menschen die an Neurodermitis erkrankt sind und Interesse an dieser neuen Selbsthilfegruppe haben, erhalten weitere Informationen bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt, Telefon: 0781 805 9771.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government