Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer gratuliert Forstamtsrat Peter Schmiederer zur Dr. Karl Dannecker-Medaille

Die Arbeitsgemeinschaft für naturgemäße Waldwirtschaft Baden-Württemberg (ANW) zeichnete auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung den Ortenauer Forstamtsrat Peter Schmiederer mit der Dr. Karl Dannecker-Medaille aus - der höchsten Auszeichnung für naturgemäße Waldbewirtschaftung des Landes.

„Der Ortenaukreis ist sehr stolz, einen so engagierten und renommierten Forstmann bei sich zu haben,“ gratulierte Landrat Frank Scherer. Mit Schmiederer, langjähriges Vorstandsmitglied der ANW-Landesgruppe Baden-Württemberg, wurde zum ersten Mal ein im aktiven Dienst befindlicher Revierleiter zum Träger der Dr. Karl Dannecker–Medaille auserkoren. Die Laudatio hielt der stellvertretende Leiter der Baden-Württembergischen Staatsforstverwaltung Karl-Heinz Lieber.

Der 51-jährige gebürtige Ortenauer Schmiederer beschäftigte sich nach seinem Studium an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg bei der Forstdirektion Freiburg mit Waldarbeit und Forsttechnik. 1994 kam er als Leiter des Forstreviers Allerheiligen und des technischen forstlichen Stützpunktes in den Ortenaukreis zurück. Von Beginn an verschrieb er sich der naturgemäßen Waldwirtschaft. So entwickelt er seit 20 Jahren stufige Dauermischwälder, sogenannte Plenterwälder, in dem Bäume aller Dimensionen auf kleiner Fläche vermischt sind. „Besonders die Weißtanne liegt Schmiederer am Herzen. Mit hohem persönlichem Einsatz, Beharrlichkeit und Konsequenz fördert er diese Baumart, die sich gerade im Zeichen des Klimawandels auf einem Großteil der Waldstandorte als zukunftsträchtig anbietet, denn sie erschließt im Gegensatz zur Fichte auch schwere Böden, ist weniger trockenheitsanfällig und widersteht Stürmen deutlich besser. Bei vielen Fachexkursionen zeigt der bodenständige Schwarzwälder seine schönen Ortenauer Wälder und gibt Wissen und Erfahrung gerne weiter“, lobte Lieber.

Information:

Dr. Karl Dannecker (*1883, +1972) war der erste Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) in Deutschland (1950-54), ausgeprägter Tannen- und Plenterwaldfreund und jahrzehntelanger Berater von württembergischen Waldbesitzern während der anfänglichen Entwicklung erster ANW-Beispielsbetriebe. Seine waldbaulichen Vorstellungen und Ideen orientierten sich an den Belangen des Bauernwaldes. Dabei erkannte er früh die Bedeutung der Weißtanne im Tannen-Fichten-Buchen-Mischwald.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government