Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau

Eine neue Fachklasse für Landwirtschaft startet im Herbst dieses Jahres an der Fachschule für Landwirtschaft, einer Einrichtung des Amts für Landwirtschaft beim Landratsamt Ortenaukreis. Aufnahmevoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie Erfahrungen in der Landwirtschaft. Im Mittelpunkt des eineinhalbjährigen Fachschulangebotes steht die Vermittlung von Grundlagenkenntnissen gepaart mit aktuellem Fachwissen und abgestimmt auf die regionalen Gegebenheiten der Ortenau.

Der Unterricht bereitet auf die Abschlussprüfung zur „Staatlich geprüften Fachkraft für Landwirtschaft“ vor und findet mittwoch- und freitagnachmittags bzw. -abends sowie 14-tägig am Samstag Vormittag statt. Die Ausbildung erstreckt sich über zwei Winterhalbjahre, in denen Fachunterricht erteilt wird. Im dazwischenliegenden Sommerhalbjahr sind fachpraktische Tage und Exkursionen geplant.

Ziele sind einerseits der Abschluss „Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft“ und andererseits Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen, um einen landwirtschaftlichen Betrieb zukunftsfähig auszurichten und erfolgreich führen zu können. Der Fachschulunterricht dient auch zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Beruf „Landwirtin/Landwirt“.

Das Amt für Landwirtschaft lädt interessierte Nebenerwerbslandwirte zu einem Informationsabend am Donnerstag, 23. Juli, um 19 Uhr im Amt für Landwirtschaft Offenburg, Prinz-Eugen-Str. 2 in Offenburg ein.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Stefan Kury, Amt für Landwirtschaft, Tel.: 0781 805 7190, E-Mail: stefan.kury@ortenaukreis.de.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government