Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Großes Bild anzeigen
140 Fachkräfte und Ehrenamtliche besuchten die Fortbildung des Landratsamts Ortenaukreis und lernten Übungen aus dem Bewegungsprogramm »Fünf Esslinger« für Senioren

140 Fachkräfte und Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Bereichen der Seniorenarbeit, die Angebote zur Bewegungsförderung von Senioren anbieten, trafen sich vergangene Woche zu einer Fortbildung im Landratsamt Ortenaukreis. „Ein wichtiges Rezept, um gesund älter zu werden, ist sich regelmäßig zu bewegen. Dies wird oft unterschätzt, ist aber absolut notwendig, um möglichst lange körperlich, geistig und sozial fit zu bleiben“ berichtet der Altersmediziner Martin Runge. Der frühere Ärztliche Direktor einer Rehabilitationsklinik in Esslingen referierte über jahrelange klinische Erfahrungen in der Rehabilitation von Älteren.

Er entwickelte auch ein Bewegungsprogramm, das den Namen „Fünf Esslinger“ trägt. „Dieses Programm beinhaltet Bewegungen, die im Alltag üblich sind und ohne Aufwand auch überall durchgeführt werden können“, erklärt Dr. Anke Pilatscheck-Huber, Ärztin beim Amt für Soziale und Psychologische Dienste im Landratsamt Ortenaukreis. Es wird sowohl zum Erhalt einer lebenslangen Fitness als auch zur Sturzprophylaxe sowie in der Demenz-Vorsorge eingesetzt.

„Die Fortbildung gibt den Verantwortlichen Anregungen und Tipps, die in die tägliche Seniorenarbeit einfließen können“, erklärt Dr. Anke Pilatscheck-Huber. Denn neben positiven körperlichen Auswirkungen lasse sich durch eine gezielte Bewegungsförderung auch ein höheres Alter mit einer gesteigerten Lebensqualität erzielen.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government