Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.

Mit Unterstützung des Landratsamtes Ortenaukreis fließen im Jahr 2015 rund 2,5 Millionen Euro an Fördergeldern aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) in den Ortenaukreis. Mit dieser Summe werden 26 Projekte von Gemeinden, Privatpersonen und Unternehmen in 17 Ortenauer Kommunen gefördert. „Ich freue mich, dass von den 48,2 Millionen Euro, die landesweit zur Verfügung stehen, auch dieses Jahr wieder eine überdurchschnittlich hohe Fördersumme in den Ortenaukreis fließt“, informiert Landrat Frank Scherer. „Das ist ein wichtiger Beitrag, um die Entwicklung des ländlichen Raums im Sinne der Gesamtstrategie des Ortenaukreises vorwärts zu bringen. Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum zählt zu den effektivsten Instrumenten, damit die Gemeinden im Ortenaukreis ihre Strukturen nachhaltig verbessern und die Weichen für die Herausforderungen des demografischen Wandels stellen können“, betont Scherer.

Mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum fördert das Land Baden-Württemberg Maßnahmen zur Anpassung an die veränderten demografischen Bedingungen im ländlichen Raum. Die Mittel fließen in strukturschwache Gemeinden, die aufgrund ihrer Lage und Finanzkraft als benachteiligt betrachtet werden.

65 Anträge gingen 2014/2015 beim Landratsamt Ortenaukreis ein. Davon waren 50 formal förderfähig. Den Zuschlag erhielten 2 kommunale, 10 private und 14 gewerbliche Projekte.

Mit der Umsetzung der Projekte werden Investitionen in Höhe von über 23 Millionen Euro ausgelöst. Die ELR-Förderung wird als Kofinanzierung geleistet und setzt eine Eigenbeteiligung von rund 70 bis 90 Prozent der Antragsteller voraus.

Das Dezernat Ländlicher Raum im Landratsamt berät bei der Antragsformulierung und gibt Tipps zu wichtigen Details. In einem Koordinierungsausschuss, dem Vertreter des Ortenaukreises, des Regierungspräsidiums und der Kommunen angehören, werden die Anträge bewertet, priorisiert und dem Ministerium Ländlicher Raum zur Entscheidung vorgelegt.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government