Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.

Das Altkennzeichen BH wird auch im Ortenaukreis wiedereingeführt. Das Landratsamt hat einen entsprechenden Antrag beim Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg (MVI) gestellt. Darüber informierte heute Landrat Frank Scherer im Ausschuss für Umwelt und Technik. „Wir rechnen damit, dass die Bürgerinnen und Bürger das Altkennzeichen BH als Wunschkennzeichen ab Anfang Mai auch im Ortenaukreis reservieren und erhalten können“, teilte der Landrat mit. Bis dahin müssten der Behörde die Genehmigungen von Land und Bund vorliegen. Somit können Bürger, die ein Fahrzeug im Ortenaukreis zulassen oder umkennzeichnen wollen, künftig zwischen OG, BH, KEL, LR und WOL wählen.

Der Kreistag des Ortenaukreises hatte bereits im Dezember 2013 mehrheitlich beschlossen, die Wiedereinführung der Altkennzeichen BH, KEL, LR und WOL zu beantragen. Aufgrund der damaligen Rechtslage konnten für den Ortenaukreis KEL, LR und WOL genehmigt werden, BH jedoch nur für den Landkreis Rastatt. Inzwischen ist es möglich, Altkennzeichen in mehreren Landkreisen zu vergeben werden, wenn sie in deren Gebiet früher gültig waren. Der Ortenaukreis musste sich hierzu mit dem Nachbarkreis Rastatt einigen, welche Buchstaben- und Zahlenkombinationen dem jeweiligen Kreis zugeordnet werden.

Die alten Landkreise Kehl, Lahr, Offenburg und Wolfach sowie die südlichen Städte und Gemeinden des Landkreises Bühl waren nach dem Kreisreformgesetz zum 1. Januar 1973 zum Ortenaukreis, mit dem einheitlichen Kennzeichen OG zusammengefasst worden. Der überwiegende Teil der Städte und Gemeinden des ehemaligen Landkreises Bühl war bei der Kreisreform in den Landkreis Rastatt mit dem Kennzeichen RA übergegangen.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government