Hilfsnavigation

  • Blumenwiese
  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Umsatzsteuer-Jahreserklärung: bis spätestens 31.05. des Folgejahres

Sofern Sie die Hilfe eines Steuerberaters oder einer Steuerberaterin in Anspruch nehmen und diese Person die Erklärung anfertigt, gilt eine allgemein verlängerte Frist bis zum 31.12. des Folgejahres.

Aufgrund einer gesetzlichen Neuregelung verschieben sich ab dem Jahr 2019 - also erstmals für die Abgabe der Steuererklärung 2018 - die Abgabetermine um zwei Monate nach hinten (31.07. des Folgejahres bzw. im Fall der steuerlichen Beratung bis zum 28./29.02. des übernächsten Jahres).

  • Umsatzsteuer-Voranmeldung: spätestens bis zum 10. Tag nach Ablauf des Voranmeldungszeitraums (Monat/ Vierteljahr)

Das Finanzamt kann auf Antrag die Frist für die Abgabe der Voranmeldungen und für die Entrichtung der Vorauszahlungen um einen Monat verlängern. Bei monatlicher Abgabe ist die Gewährung dieser Dauerfristverlängerung davon abhängig, dass Sie eine Sondervorauszahlung entrichten. Den Antrag auf Dauerfristverlängerung müssen Sie elektronisch an das Finanzamt übermitteln. Informationen hierzu erhalten Sie unter der Internet-Adresse www.elster.de.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government