Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer (re.) informierte sich bei Dr. Tillmann Köpke (li.) über das tesa Werk Offenburg. Nachweis: Landratsamt Ortenaukreis.

Klebebänder aus der Ortenau – hergestellt für den weltweiten Bedarf: Der Ortenauer Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsregion Offenburg Frank Scherer besuchte am Montag, 20. Oktober, das Offenburger tesa Werk.

„Ich freue mich, dass das tesa-Werk bei uns angesiedelt und mit 420 Arbeitsplätzen ein bedeutender Arbeitgeber für unsere Region ist. Dies zeigt, wie attraktiv der Standort Ortenau auch bei weltweit agierenden Unternehmen ist “, so Frank Scherer. Der Werkleiter Dr. Tillmann Köpke präsentierte ihm das größte Werk der in Hamburg ansässigen tesa SE und führte den Landrat durch die Produktion. Dabei konnte sich Scherer ein umfassendes Bild davon machen, wie der berühmte tesafilm sowie High-Tech-Klebebänder für Anwendungen in der Elektronik- und Automobilindustrie im Herzen der Ortenau für den Einsatz in aller Welt hergestellt werden.

„Die Ortenau bietet, nicht nur aufgrund der zentrale Lage im Herzen Europas, einem erfolgreichen und modernen Arbeitgeber wie unserem tesa Standort ideale Voraussetzungen für nachhaltige Weiterentwicklung. Wir fühlen uns hier ausgesprochen wohl“, betont Dr. Tillmann Köpke.