Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.

Im Rahmen des Welttags der seelischen Gesundheit am 10. Oktober bieten die „regionalen Verbundgremien für psychiatrische Versorgung im Ortenaukreis“ in Offenburg und Lahr Informationsveranstaltungen an. In diesen Verbünden sind unterschiedliche Anbieter von Unterstützungsanboten für Menschen mit psychischen Erkrankungen organsiert.

Der Welttag der seelischen Gesundheit wurde

„In diesem Jahr stehen die im Ortenaukreis angebotenen Veranstaltungen ganz im Zeichen der Inklusion“, informiert Sozialplanerin Mirjam Schwab vom Landratsamt Ortenaukreis. „Inklusion bedeutet, dass auch Menschen mit psychischen Erkrankungen inmitten der Gesellschaft leben, dass sie am Arbeitsleben und sozialen Leben teilhaben können. Für psychisch erkrankte Menschen bestehen hier gesellschaftliche Barrieren, die aus Vorurteilen, Unkenntnis und Berührungsängsten bestehen“, so Schwab. Durch die Veranstaltungen der regionalen Verbundgremien werde Betroffenen, Angehörigen, Interessierten und Fachleuten Gelegenheit gegeben, mehr über die Situationen psychisch erkrankter Personen zu lernen. Ziel sei es, so Schwab, Barrieren abzubauen, damit Inklusion entstehen könne.

1992 von dem internationalen Verband für seelische Gesundheit, World Federation for Mental Health (WFMH), ins Leben gerufen. Dieser jährlich stattfindende Aktionstag dient dazu, die Öffentlichkeit über spezifische Lebenslagen psychisch erkrankter Menschen zu informieren.

In Offenburg wird am 16. Oktober ab 18 Uhr im Familienzentrum Innenstadt eine offene Veranstaltung zum Thema Inklusion von Menschen mit psychischen Erkrankungen angeboten.

In Lahr finden im VHS-Zentrum „Pflug“, Kaiserstraße 41, am Mittwoch, 15. Oktober, ab 19 Uhr Vorträge zur Bewältigung von Krisen außerhalb stationärer Einrichtungen statt.

Faltblatt Offenburg

Faltblatt Lahr