Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Am Sonntag, den 9. November, veranstaltet die Selbsthilfekontaktstelle des Landratsamtes Ortenaukreis den 4. Ortenauer Selbsthilfetag in der Stadthalle Hausach. Wie das Landratsamt mitteilt, präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr an über 30 Infoständen Selbsthilfegruppen aus der Region wie auch aus dem ganzen Ortenaukreis. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung haben der neue Landrat Frank Scherer und Hausachs Bürgermeister Manfred Wöhrle übernommen. Eröffnet wird der Selbsthilfetag um 11 Uhr durch Georg Benz, Sozialdezernent des Ortenaukreises und Bürgermeister Wöhrle. Den einführenden Vortrag hält Dr. Anna Niederberger, Winkelwaldklinik Nordrach. Darüber hinaus gibt es ein Rahmenprogramm mit Informationen, Vorträgen und Gesprächskreisen. An einer „Fühlstraße“ der AMSEL-Kontaktgruppe kann man hautnah nachempfinden, mit welchen Einschränkungen Multiple Sklerose-Erkrankte leben müssen. Eine Ernährungsberaterin der AOK wird für Fragen bereitstehen. Das Ortenau Klinikum Wolfach und das „Gesunde Kinzigtal“ stellen sich an eigenen Ständen vor. Nachmittags wird die Trommelgruppe TamTam der Lebenshilfe auftreten. Außerdem wird eine Bilderausstellung mit Mandalas präsentiert. In einer Malecke können sich Kinder an Mandalas versuchen. Für das leibliche Wohl sorgen die Hausacher Landfrauen. „Der Ortenaukreis ist flächenmäßig sehr groß, deshalb haben wir uns entschlossen, Veranstaltungen zur Selbsthilfe nicht nur zentral, sondern auch regionalisiert anzubieten,“ so Ingo Kempf von der Selbsthilfekontaktstelle des Landratsamtes. „Der Bereich des Kinzigtals liegt uns hierbei besonders am Herzen. Denn bislang gibt es vergleichsweise wenige Gruppen direkt vor Ort. Betroffene müssen oft weite Wege in Kauf nehmen. Der Selbsthilfetag in Hausach soll daher auch Impulsgeber sein für die Gründung neuer Gruppen in der Region.“ Das Programm des Selbsthilfetags und die zur Veranstaltung erstmals aufgelegte Selbsthilfe-Zeitung können unter www.selbsthilfe-ortenau.de heruntergeladen werden. Ansprechpartner im Landratsamt ist Ingo Kempf, Tel.: 0781 805 9771, E-Mail: ingo.kempf@ortenaukreis.de. Das Vortrags- und Gesprächsangebot im Einzelnen: 12:30 Uhr - Alkoholismus - eine Familienkrankheit; Informations- und Gesprächsrunde der Anonymen Alkoholiker und Al-Anon Familiengruppen 13:00 Uhr - Demenz: Die neue Welt - Wie gehe ich damit um? Vortrag von Dr. med. Anna Niederberger, Winkelwaldklinik 14:00 Uhr - Oralophobie - Die Angst vor dem Zahnarzt; Vortrag von Dr. Peter Macher, Achern 14:30 Uhr - Leben mit einer psychischen Erkrankung; Film und Gesprächmöglichkeit: Angehörige psychisch Kranker und Sozialpsychiatrischer Dienst 15:00 Uhr - Selbsthilfegruppen und Patientenorganisationen - die Stimme der Patienten; Vortrag: Harry Kletzko, Vizepräsident der Deutschen Schmerzliga e.V. 15:30 Uhr - Zecken und Borreliose; Informations- und Gesprächsrunde mit der Borreliosegruppe Ortenau 16:00 Uhr - Rheuma betrifft jedes Alter; Vortrag von Kathrin Ivenz, Deutsche Rheumaliga Folgende Selbsthilfegruppen sind mit einem Informationsstand vertreten: AA - Anonyme Alkoholiker Al-Anon-Familiengruppen, Angehörige von Alkoholikern AMSEL-Kontaktgruppe Multiple Sklerose-Erkrankter Angehörige psychisch Kranker Offenburg-Umland Arbeitskreis der Pankreatektomierten Bezirksverein der Kehlkopfoperierten,Südbaden Borreliose-Selbsthilfe Ortenau Deutscher Diabetiker-Bund, Gruppe Hausach Deutsche Interessengemeinschaft Phenylketonurie Epilepsie Selbsthilfe Ortenau Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Kehl Frauenselbsthilfe nach Krebs, Offenburg ILCO-Gruppen Freiburg-Offenburg "Initiative Sternschnuppe" - Selbsthilfegruppe verwaister Eltern Legasthenie- und Dyskalkulie-Kreisverband Morbus Crohn / Colitis ulcerosa-Gruppe Kehl Mukoviszidose-Selbsthilfegruppe Ortenau Muskelkranken-Selbsthilfegruppe Ortenau NA - Narcotics Anonymous Narkolepsie-Selbsthilfegruppe rauchfrei - Nichtraucher-Selbsthilfegruppe Wolfach Rheumaliga Wolfach Selbsthilfegruppe ADHS ab 18 Selbsthilfegruppe für Übergewichtige, Kinzigtal Selbsthilfegruppe hyperkinetische Kinder, Offenburg Selbsthilfegruppe Kinzig-, Harmersbachtal für chronische Schmerzen Selbsthilfegruppe Laktoseintoleranz Offenburg-Ortenau Selbsthilfegruppe Männer mit Krebs, Ortenaukreis Selbsthilfegruppe Zahnbehandlungsangst Offenburg Trennung - Scheidung - Neubeginn, Gruppe Lahr TULPE - Selbsthilfeverband der Gesichtsversehrten Offenburg, den 27. Oktober 2008