Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
Das Amt für Waldwirtschaft des Landratsamts Ortenaukreis hat jetzt die neue Broschüre „Privatwaldinfo 2009“ herausgebracht. Darin gibt das Amt den Waldbesitzern Tipps und Anregungen für die bevorstehende Einschlagsaison und das kommende Forstwirtschaftsjahr. Schwerpunkt ist in diesem Jahr die Situation am Holzmarkt. Die Sägeindustrie hat mit Absatzrückgängen und damit verbundenen finanziellen Problemen zu kämpfen. Das spüren auch die Privatwaldbesitzer als Lieferanten des Rohstoffes Holz. „Den internationalen Holzmarkt können wir nicht beeinflussen, wir sollten aber alles tun, was der regionalen Holzwirtschaft in dieser schwierigen Zeit hilft“, betont Ewald Elsäßer, Amtsleiter des Amt für Waldwirtschaft. Als wichtigste Gegenstrategie sieht er die Steigerung der Holzverwendung in unserer Region. Man habe hier noch nicht alle Hausaufgaben gemacht. So gebe es auch in unserer Region noch viele Möglichkeiten, Holz stärker im Wohnungsbau, in allen anderen Bereichen der Bauwirtschaft und als Energieträger einzusetzen. Private Waldbesitzer, vor allem aber die Kommunen seien als Vorbilder und Werbeträger besonders gefordert. Ein sehr gutes Beispiel sei die neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Kinzig bei Hausach. „Sie ist ein bauliches wie architektonisches Musterprojekt, eine zweckmäßige und optisch gelungene Symbiose aus den Baustoffen Holz, Beton und Stahl“, erklärt der Amtsleiter. Neben den Auskünften rund um den Holzmarkt gibt die Broschüre auch Informationen etwa zum Schutz vor Wildschäden, zum Gesundheitsschutz in der Forstwirtschaft und zur Bedeutung des Waldes für den Arten- und Biotopschutz. Sie enthält auch einen Überblick über Fortbildungsangebote für Waldbesitzer. Die Privatwaldinfo wird derzeit allen Privatwaldbesitzern mit über fünf Hektar Wald kostenlos zugesandt. Andere Waldbesitzer und sonstige interessierte Personen erhalten die Privatwaldinfo auf Anfrage kostenlos beim Amt für Waldwirtschaft, Prinz-Eugen-Straße 2, 77654 Offenburg, Tel. 0781 805 7255, Fax 0781 805 7259, waldwirtschaft@ortenaukreis.de. Darüber hinaus ist die Privatwaldinfo bei den örtlichen Förstern und über die Gemeinden erhältlich. Offenburg, den 30. Oktober 2008