Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 2. Dezember 2008 - Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis weitet die Samstagsöffnung seiner Deponien aus. Statt bisher vier, öffnet er ab Januar 2009 insgesamt elf Deponien an jedem Samstag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr. Damit werde dem Wunsch der Bevölkerung Rechnung getragen, vermehrt an Samstagen die Deponien zu öffnen, heißt es in einer Pressemitteilung des Eigenbetriebs. Die Samstagsöffnung gilt für die Deponien Achern-Maiwald, Haslach im Kinzigtal, Kehl-Kork, Lahr-Sulz, Neuried-Altenheim, Oberkirch-Meisenbühl, Offenburg-Rammersweier, Ringsheim, Rust, Schutterwald-Höfen und Seelbach-Schönberg. Dagegen sind die Deponien Appenweier, Kappel und Schwanau-Ottenheim, die auch nur einmal in der Woche geöffnet sind und die ein geringes Entsorgungsangebot haben, ab 2009 samstags immer geschlossen. Neu wird ab Januar 2009 auch die einheitliche Öffnung aller Deponien um 8 Uhr sein. Wie schon bisher sind in der Zeit von 12:30-13 Uhr und nach 16:45 Uhr die Deponien geschlossen. Einzige Ausnahme stellt die Deponie Kahlenberg in Ringsheim dar. Sie ist nach wie vor Montag bis Freitag durchgehend von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Deponie Hohberg-Niederschopfheim wird aufgrund der schwachen Kundenfrequenz nur noch als Bedarfsdeponie geführt. Alle neuen Öffnungszeiten finden sich auf der Rückseite des Abfallkalenders 2009, der bald wieder in den Briefkästen zu finden ist. Zusätzliche Öffnungszeiten sind nach Absprache mit dem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis telefonisch unter 0781 805 9600 möglich.