Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 11. Dezember 2008 -Vor wenigen Tagen veranstaltete die Klinik für Unfall-, Orthopädische und Wirbelsäulenchirurgie (Chefarzt Prof. Dr. Akhil P. Verheyden) und die Physiotherapie des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim einen ganztägigen Workshop zu dem Thema „Prävention im Teamsport“. 27 Trainern und Betreuern, die ein großes Feld von verschiedenen Sportarten wie Fußball, Handball, Gymnastik, Kampfsport, Ringen, Leichtathletik, Turnen, Tanzen und auch Seniorengymnastik repräsentierten, wurden Grundlagen, Beispiele und praktische Anwendungsmöglichkeiten eines aktiven Verletzungsvorbeugeprogramms sowie Sofortmaßnahmen bei Verletzungen vorgestellt. Dabei wurde speziell auf die Altersgruppen Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingegangen. Zudem wurde von den Referenten aufgezeigt, welche Fehler möglichst zu vermeiden sind. Zu diesem Zweck hatten die Veranstalter unter der Federführung des Physiotherapeuten Franz Richini ein 80-seitiges Skript vorbereitet, welches all diese Themen umfasst, zusätzlich mögliche Nachbehandlungsschemata erläutert und den Teilnehmern mitgegeben wurde. Neben dem Workshop gab es Vorträge zum Thema Ernährung und Sport von der Ernährungsfachkraft Gisela Fenstermacher sowie Ausführungen anhand einiger realer Beispiele von Prof. Dr. Akhil P. Verheyden zum Thema Sportverletzungen. Die Resonanz unter den Teilnehmern war durchweg positiv und ermutigt die Veranstalter, auch im nächsten Jahr ein Trainerseminar zu veranstalten.