Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 10. Februar 2009 - Auf Initiative eines Betroffenen soll eine neue Selbsthilfegruppe für Verkehrsunfallopfer gegründet werden. Dabei geht es selbstverständlich nicht um Blechschäden, die zwar ärgerlich, aber doch zu bewältigen sind. Gedacht ist die Gruppe für Menschen, die durch einen Unfall ohne Verschulden erheblich verletzt wurden und sich mit den Folgen des Unfalls auseinandersetzen müssen. Denn je nach Schwere des Unfalls leiden die Beteiligten oft an gravierenden gesundheitlichen Folgeschäden – körperlicher wie seelischer Art. Auswirkungen auf die Berufsfähigkeit sind dabei nicht selten. Hinzu kommen zermürbende rechtliche Auseinandersetzungen um Schadensersatzansprüche. Die Gefahr, darüber in Depressionen zu fallen, ist groß. In der Selbsthilfegruppe sollen Erfahrungen hiermit ausgetauscht und konkrete Hilfen angeboten werden. Opfer von Verkehrsunfällen, die Interesse haben, sich an dieser neuen Selbsthilfegruppe zu beteiligen, erhalten weitere Informationen bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt, Telefon: 0781 805 9771.