Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Winter in Offenburg.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 12. März 2009 – Auf 45 Quadratmetern und mit eigenem Vortragsraum präsentiert sich das Ortenau Klinikum am Wochenende des 21. und 22. März 2009 auf der Balance, der Messe für Gesundheit und Lebensqualität in der Oberrheinhalle in Offenburg, die diesjährig zum ersten Mal stattfindet. „Gemeinsam mit über 1.500 niedergelassenen Ärzten sorgen wir mit acht Klinikstandorten für eine umfassende und flächendeckende Gesundheitsversorgung. Darüber hinaus verfügen wir über Fachkliniken und Zentren, deren überragende medizinische Kompetenz und Erfahrung weit über die Region Südbaden hinaus bekannt sind “, sagt Manfred Lörch, Geschäftsführer des Ortenau Klinikums, und erläutert, warum sich das Klinikum an der Messe beteiligt: „Als größte Gesundheitseinrichtung der Region sind wir gefordert, die Menschen in der Ortenau über aktuelle Gesundheitsthemen zu informieren und natürlich auch über unsere medizinischen und pflegerischen Leistungen. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung der Ortenau weiß, dass sie auf eine Krankenhausversorgung mit hohem medizinischen Niveau vertrauen kann.“ Am Messestand des Ortenau Klinikums können Besucher von Mitarbeiterinnen des Zentrallabors verschiedene Vitalwerte messen lassen, z. B. Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin – im Bedarfsfall werden die konkreten Werte notiert, sodass der Besucher mit seinem Hausarzt Rücksprache halten kann. Weil die Ernährung eine zentrale Rolle in der Gesundheitsvorsorge und auch bei vielen Krankheitsbildern wie z. B. Diabetes spielt, informieren kompetente Ernährungsberaterinnen des Ortenau Klinikums über die richtige Ernährung aus medizinischer Sicht. Zudem informiert ein erfahrener Physiotherapeut des Ortenau Klinikums über die Ergonomie im Alltag und Beruf: Der Besucher erfährt, dass z. B. der Rückenschmerz oft als funktionierendes Warnsystem anzusehen ist, auf das der Betroffene mit Bewegungsänderungen oder aber mit Veränderungen seines Arbeitsplatzes reagieren kann. Unter Anleitung können Besucher am Messestand das richtige Stehen, Sitzen und Bewegen einüben. Auch kann der Besucher mit drei speziell entwickelten Tests herausfinden, ob er sturzgefährdet ist – ein Thema, das insbesondere ältere Menschen betrifft. Hausärzte und niedergelassene Fachärzte sind für das Ortenau Klinikum die wichtigsten Partner – so ist die Offenburger Röntgenpraxis Ingeborg Krügel mit am Messestand des Ortenau Klinikums. Mit ihrem Team informiert die Fachärztin Frauen über das sogenannte Mammographie-Screening, dies ist ein Programm des Landes Baden-Württembergs zur Früherkennung von Brustkrebs, das aufgrund der außergewöhnlich hohen Anforderungen an durchführende Ärzte mit laufenden Fortbildungen und Zertifizierungen eine sehr hohe Diagnosesicherheit bietet. Brustkrebs ist der häufigste Krebs bei Frauen: Jede achte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran. Die Mammographie-Vorsorge ist die derzeit sicherste Methode, Brustkrebs früh zu erkennen und Heilungschancen zu erhöhen. Am Messestand können sich Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren bei der Fachärztin zur Vorsorgeuntersuchung anmelden – diese ist vollkommen kostenlos, es wird auch keine Praxisgebühr erhoben und kann ohne Überweisungsschein in Anspruch genommen werden. Ingeborg Krügel ist die programmverantwortliche Ärztin für die Screening Region 5, die neben dem Ortenaukreis auch Baden-Baden, Rastatt, Calw und Freudenstadt umfasst. An beiden Messetagen bietet das Ortenau Klinikum durchgängig Vorträge und Workshops zu Gesundheitsthemen mit anschließenden Einzelgesprächen im „Kleinen Saal“ der Oberrheinhalle an. Vorträge/Workshops Samstag, 21. März 2009, Kleiner Saal/Oberrheinhalle, Offenburg 1. 10.30-11.00 Die letzte Zigarette: Medizinische Notwendigkeit und Möglichkeiten der Raucherentwöhnung Dr. Bernhard GorißenOberarzt der Medizin I – Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin am Ortenau Klinikum in Offenburg 2. 11.15-11.45 Richtig stehen, sitzen und bewegen: Ergonomie im Alltag und Beruf Harry Huhn Leitender Physiotherapeut am Ortenau Klinikum in Lahr sowie am Ambulanten Rehabilitationszentrum Lahr (Physiotherapeut, Manualtherapeut sowie Physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater EPC ®) 3. 12.00-12.30 Erholsam schlafen: Ursachen von Schlafstörungen und Möglichkeiten der Behandlung Dr. Helmut Debes Oberarzt der Klinik für Neurologie, Schlafmedizin und Lokale Schlaganfalleinheit am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie Ärztlicher Leiter des Schlaflabors Offenburg 4. 12.45-13.15 Arthrose überwinden: Operative Behandlungsmöglichkeiten der Arthrose Dr. Bruno Schweigert Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie und Orthopädische Rheumatologie am Ortenau Klinikum in Gengenbach 5. 13.30-14.00 Besser sehen: Katarakt und Glaukom – operative Behandlung der Augenkrankheiten Grauer und Grüner Star Priv.-Doz. Prof. h.c. (Twer) Dr. Konrad HilleChefarzt der Augenklinik am Ortenau Klinikum in Offenburg 6. 14.15-14.45 Ästhetische Chirurgie: Höchstes medizinisches Niveau bei sogenannten Schönheitsoperationen Dr. Tilman Schottler Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Ortenau Klinikum in Offenburg 7. 15.00-15.30 Gesund essen und trinken: Mit der richtigen Ernährung Diabetes vermeiden und behandeln Dr. Klaus Schötta Oberarzt der Medizinischen Klinik am Ortenau Klinikum in Gengenbach 8. 15.45-16.15 Gesunde Venen:Früherkennung und Therapie von Erkrankungen des Venensystems Dr. Andreas Riemer Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie des Wundzentrums Offenburg Michael Schmidt Pflege- und Wundexperte sowie Stomatherapeut am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie des Wundzentrums Offenburg 9. 16.30-17.00 Chronische Schmerzen kompetent behandeln:Möglichkeiten einer multimodalen Schmerztherapie am Schmerzzentrum Ortenau in Ettenheim Dr. Ino Darrmann Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Schmerztherapie am Ortenau Klinikum in Ettenheim sowie am Schmerzzentrum Ortenau Sonntag, 22. März 2009, Kleiner Saal/Oberrheinhalle, Offenburg Uhrzeit Thema Referent 1. 10.30-11.00 Bewegung hält unsere Organe fit: Krankheitsbilder der Inneren Medizin und deren Bezug zur Bewegung Dr. Stefan Hambrecht Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Ortenau Klinikum in Kehl 2. 11.15-11.45 Richtig stehen, sitzen und bewegen: Ergonomie im Alltag und Beruf Harry Huhn Leitender Physiotherapeut am Ortenau Klinikum in Lahr sowie am Ambulanten Rehabilitationszentrum Lahr (Physiotherapeut, Manualtherapeut sowie Physiotherapeutischer Arbeitsplatzberater EPC ®) 3. 12.00-12.30 Erholsam schlafen: Ursachen von Schlafstörungen und Möglichkeiten der Behandlung Dr. Helmut Debes Oberarzt der Klinik für Neurologie, Schlafmedizin und Lokale Schlaganfalleinheit am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie Ärztlicher Leiter des Schlaflabors Offenburg 4. 12.45-13.15 Arthrose überwinden: Operative Behandlungsmöglichkeiten der Arthrose Dr. Bruno Schweigert Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie und Orthopädische Rheumatologie am Ortenau Klinikum in Gengenbach 5. 13.30-14.00 Vortrag (Thema noch nicht festgelegt) 6. 14.15-14.45 Ästhetische Chirurgie: Höchstes medizinisches Niveau bei sogenannten Schönheitsoperationen Dr. Tilman Schottler Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Ortenau Klinikum in Offenburg 7. 15.00-15.30 Gesund essen und trinken: Mit der richtigen Ernährung Diabetes vermeiden und behandeln Dr. Klaus Schötta Oberarzt der Medizinischen Klinik am Ortenau Klinikum in Gengenbach 8. 15.45-16.15 Gesunde Venen:Früherkennung und Therapie von Erkrankungen des Venensystems Dr. Andreas Riemer Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie des Wundzentrums Offenburg Michael Schmidt Pflege- und Wundexperte sowie Stomatherapeut am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie des Wundzentrums Offenburg.