Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, den 16. April 2009 – Der Kreiswahlausschuss des Ortenaukreises hat am Donnerstag, 16. April 2009, die insgesamt 496 Bewerberinnen und Bewerber zur Kreistagswahl am 7. Juni 2009 zugelassen. Sechs Parteien haben Wahlvorschläge eingereicht. CDU, SPD, Freie Wähler, B 90/Grüne und FDP stellen Kandidaten in allen 13 Wahlkreisen des Ortenaukreises auf. CDU und SPD haben 108, die Freien Wähler und FDP 109, und B 90/Grüne 64 Kandidaten benannt. Diese Parteien sind auch im aktuellen Kreistag vertreten. Erstmals zu einer Kreistagswahl im Ortenaukreis tritt die Partei Die Linke mit 64 Kandidaten an. Sie hat bis auf die Wahlkreise Kappelrodeck-Sasbach und Gengenbach in elf Wahlkreisen Kandidaten aufgestellt. Unter den insgesamt 496 Bewerberinnen und Bewerbern sind 116 Frauen und 380 Männer. Da sich bei einer Kreistagswahl Bewerber gleichzeitig in zwei Wahlkreisen aufstellen lassen können, liegt die Zahl der Kandidaten in allen Wahlkreisen bei insgesamt 562. 66 Bewerber haben von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Bei den Freien Wählern sind dies sieben, bei der SPD ein Bewerber, bei B 90/Grüne zehn, bei der FDP 21 und bei der Partei Die Linken 28 Bewerber. Von den derzeit 86 Kreistagsmitgliedern treten 13 nicht mehr zur Wahl an. Es sind dies von der CDU Dr. Hansjörg Englert, Dr. Albrecht Geier, Dieter Klotz, Willi Mathis, Franz Josef Müller und Heinz Rith, von den Freien Wählern Wilhelm Benz und Thomas Dees, von der SPD Josef Braun, Ruth Görög und Reinhart Köstlin, von B 90/Grüne Dr. Thomas Herdt und von der FDP Helmut Erhardt. Im Kreistag des Ortenaukreises sind insgesamt 74 Sitze zu vergeben. Diese Zahl kann sich allerdings durch maximal 14 Ausgleichsmandate im Zuge des Verhältnisausgleichs auf 88 Sitze erhöhen. Dem aktuellen Kreistag gehören 86 Kreistagsmitglieder an. Er setzt sich zusammen aus CDU (38), Freie Wähler (20), SPD (17), B 90/Grüne (6) und FDP(5). Der Kreistag wird alle fünf Jahre durch die wahlberechtigten Einwohner des Ortenaukreises gewählt. Die letzte Kreistagswahl fand am 13. Juni 2004 statt. Damals traten 470 Bewerberinnen und Bewerber zur Wahl an. Mehr Informationen zum Kreistag des Ortenaukreises: www.ortenaukreis.de.