Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 4. Mai 2009. Ab Mittwoch, 6. Mai, um 8 Uhr werden in Ortenberg die Kreisstraße K 5326 sowie der Burgweg im Kreuzungsbereich mit der Hauptstraße für die nächsten fünf Wochen voll gesperrt sein. Die L 99/Hauptstraße wird in diesem Bereich halbseitig gesperrt, wobei eine Ampel den Verkehr regelt. Grund für die Sperrungen sind laut Mitteilung des Straßenbauamts beim Landratsamt Ortenaukreis Umbaumaßnahmen zur Einrichtung eines Minikreisverkehrs. Zunächst werden die westliche Hälfte des Minikreisverkehrs und die Verkehrsinseln gebaut werden. Die Straßenmeisterei Offenburg schildert eine Umleitung aus. Dabei wird der Verkehr aus dem Kinzigtal nach Ortenberg bereits ab Gengenbach von der B 33 über die L 99 geleitet. Der Verkehr aus Richtung Offenburg wird über die B 33a, die Ahornallee und den Südring sowie die L 99 nach Ortenberg geleitet. Innerhalb Ortenbergs wird der Verkehr von und nach Ortenberg-Ost über Freudental und den Von-Hirsch-Weg umgeleitet. Entlang der Umleitungsstrecke über den Von-Hirsch-Weg, die Farrengasse und Freudental wird ein beidseitiges Haltverbot bestehen, damit Rettungsfahrzeuge oder die Müllabfuhr ungehindert passieren können. Das Straßenbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner für die zu erwartenden Behinderungen um Verständnis.