Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
Offenburg, 22. Juni 2009. Während der Bauarbeiten an der Bundesstraße 3 zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Lahr und Friesenheim kommt es weiterhin zu Behinderungen. Dies teilt das Straßenbauamt beim Landratsamt Ortenaukreis mit. Bis Donnerstag, 25. Juni, bleibt die Einbahnregelung in der Ortsdurchfahrt Lahr vom Hirschplatz bis zum nördlichen Ortsausgang noch bestehen. Ab 7. Juli müssen die Verkehrsteilnehmer sich für vier Tage auf eine Vollsperrung der B 3 einstellen. Aufgrund der Einbahnregelung, die noch bis Donnerstag gilt, bleibt der Verkehrsstrom Lahr-Friesenheim auf der B 3, der Verkehr Friesenheim-Lahr wird bei Friesenheim über die L 118 und die B 36 umgeleitet. Die Buslinie fährt in dieser Zeit über Hugsweier und weiter über die Flugplatzstraße nach Lahr. Bei guter Witterung wird die B 3 voraussichtlich an vier Arbeitstagen von Dienstag, 7. Juli, bis Freitag, 10. Juli, unter Vollsperrung asphaltiert. Der Verkehr wird dann großräumig von Lahr über die K 5344 ab Hirschplatz Rheinstraße B 36 L 118 nach Friesenheim umgeleitet. Eine Zufahrt zu den betroffenen Einkaufmärkten ist jedoch immer gewährleistet. Die Umleitungsstrecke schildert die Straßenmeisterei Lahr entsprechend aus. Der Linienverkehr der RVS wird während der Vollsperrung und der Einbahnregelung über die Flugplatzstraße nach Hugsweier und weiter über Schuttern nach Friesenheim geleitet. Das Straßenbauamt bittet um Beachtung der Aushänge und Bekanntmachungen der RVS. Ab Samstag, 11. Juli, steht die Strecke dann wieder dem Verkehr zur Verfügung. Die Verkehrsteilnehmer sowie die betroffenen Anwohner, Städte und Gemeinden bittet das Landratsamt Ortenaukreis um Verständnis für die Behinderungen.