Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 24. Juli 2009. Mit einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung haben Landrat Frank Scherer und der Leiter des Staatlichen Schulamts Bernhard Peschke im Landratsamt Ortenaukreis die Grundsätze für ihre künftige Zusammenarbeit festgelegt. Wie das Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, musste eine rechtliche Grundlage für die Kooperation geschaffen werden, nachdem die Staatlichen Schulämter ab 2009 wieder zu eigenständigen Behörden wurden. Bei der Verwaltungsstrukturreform 2005 waren die staatlichen Schulämter in die Kreisverwaltungen eingegliedert worden. In dieser Zeit hatten sich die Arbeitsfelder zwischen der Schulbehörde und dem Ortenaukreis mehr und mehr vernetzt. Die Kooperation hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt. Wir haben größtes Interesse, diese enge Zusammenarbeit fortzuführen und auszubauen , meinte Landrat Frank Scherer, nachdem er und Schulamtsleiter Bernhard Peschke die Vereinbarung unterzeichnet hatten. Beide Behörden werden sich hierzu gegenseitig über wichtige Angelegenheiten informieren, sich bei Planungen und Maßnahmen abstimmen sowie sich gegenseitig fachlich unterstützen. Die Zusammenarbeit erstreckt sich über die Einrichtung und Unterhaltung öffentlicher Schulen hinaus auf gemeinsame Projekte im Jugend- und Sozialbereich. Hierzu gehören die Verbesserung des Übergangs Kindergarten Grundschule oder die Verzahnung der allgemeinbildenden Schulen mit den Beruflichen Schulen, hier insbesondere die Schnittstelle der neu zu gründenden Werkrealschulen mit den Berufsschulen. Als weiteres Beispiel für die Kooperation nennt Peschke das gemeinsame Engagement von Landkreis und Staatlicher Schulaufsicht in der neu gegründeten Bildungsregion Ortenau. Sie erschließt viele kreative Möglichkeiten und gibt der Bildungslandschaft starke Impulse , so der Schulamtsleiter.