Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 28. August 2009 - Die Wakeboardveranstaltung Chill and Ride , die am vergangenen Wochenende auf dem Rhein bei Rheinau-Freistett stattfand, hat die Vogelwelt im dortigen Vogelschutzgebiet nicht beeinträchtigt. Zu diesem Ergebnis kommt die untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Ortenaukreis nach Kontrollen an mehreren Wettkampftagen. Die Geräuschentwicklung der Wakeboard-Zugboote ist im Vergleich zu anderen Sportbooten relativ gering , so Steffen Müller von der unteren Naturschutzbehörde. Bei ihren Kontrollen an insgesamt drei Wettkampftagen stellte die untere Naturschutzbehörde dann auch fest, dass sich die Auswirkungen der gesamten Veranstaltung auf einen engen Bereich beschränkten. Beeinträchtigungen der Vogelwelt im dortigen Vogelschutzgebiet konnten die Naturschützer vom Landratsamt Ortenaukreis nicht feststellen. Während der Veranstaltung zeigten Wasservögel in den angrenzenden Gewässern ein normales Verhalten. Auch auf dem Rhein selbst hielten sich Vögel auf, ohne sich stören zu lassen. Für das Landratsamt Ortenaukreis ist dies eine Bestätigung der bisherigen Genehmigungen und für die Richtigkeit der naturschutzrechtlichen Einschätzung im Vorfeld der Veranstaltung. Zu dem Ergebnis, so Steffen Müller, habe auch das vorbildliche Verhalten der Veranstalter beigetragen, die Störungen soweit wie möglich vermieden. So wurden Flugblätter verteilt, in denen die Teilnehmer der Veranstaltung gebeten wurden Rücksicht auf die Natur und vor allem auf die Vögel zu nehmen. Mehrere Motor- und Sportbootfahrer wurden während der Veranstaltung über Lautsprecher gebeten, langsamer zu fahren und Rücksicht zu nehmen. Die sind aber jedes Wochenende hier auf dem Rhein, die Wakeboarder nur einmal im Jahr , gibt Müller zu bedenken. Insgesamt ist Müller mit dem Verlauf der Veranstaltung und den Ergebnissen der Kontrollen zufrieden. Sein Fazit: Ich habe gelernt, dass es zwar eine Figur beim Wakeboard gibt, die Scarecrow , also Vogelscheuche, heißt. Die Wakeboarder am letzten Wochenende waren aber ganz bestimmt keine . Private Naturschützer hatten die seit 2007 auf dem Rhein oberhalb der Staustufe Gambsheim durchgeführte Wassersportveranstaltung in den vergangenen Jahren immer wieder kritisiert. Um Klarheit zu schaffen, entschied sich das Landratsamt Ortenaukreis in diesem Jahr bei der Wakeboardveranstaltung eigene Erkenntnisse vor Ort zu sammeln.