Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
  • Wir beraten Sie gerne.
Offenburg, 21. September 2009 - Der Sozialausschuss des Ortenaukreises wird sich in seiner morgigen Sitzung unter anderem mit dem Thema Wohnen und Wohnumfeld psychisch behinderter Menschen befassen. Nach Gesprächen mit Leistungserbringern- und trägern in der Behindertenhilfe hat die Kreisverwaltung im Rahmen der Behindertenhilfeplanung des Ortenaukreises möglichen Perspektiven und Entwicklungen zu dem Thema Wohnen und Wohnumfeld psychisch behinderter Menschen ausgearbeitet, die der Ausschuss diskutieren wird. Ein weiteres Thema der Beratungen ist die Finanzierung der Suchtberatungsstellen im Ortenaukreis. Die Kreisverwaltung hat mit den beiden Trägern der Suchtberatung im Ortenaukreis ein neuen Finanzierungsmodell ausgearbeitet. Der Ausschuss wird nun darüber entscheiden, ob der Ortenaukreis die Arbeit der Beratungsstellen 2009 mit 917.504 Euro und ab 2010 jährlich mit 944.400 Euro unterstützen wird. Darüber hinaus wird die Verwaltung einen Sachstandsbericht über die Arbeit der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis und aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt geben.