Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
Sandra Bequier ist die neue Tourismusbeauftragte des Ortenaukreises und übernimmt ab heute die im Gutacher Freilichtmuseum Vogtsbauernhof neu eingerichtete touristische Koordinierungsstelle für den Landkreis. Zum Amtsantritt wurde die aus Appenweier stammende Diplom-Geographin von Landrat Frank Scherer begrüßt und zusammen mit der Geschäftsführerin des Freilichtmuseums, Margit Langer, zu einem Gespräch über die Bedeutung des Tourismus im Ortenaukreis eingeladen. Mit Sandra Bequier haben wir eine hoch kompetente, kommunikative und kreative Tourismusfachfrau gewinnen können , führte Scherer an. Ich bin überzeugt, dass sie in enger Zusammenarbeit mit allen Tourismusakteuren im Kreis das hervorragende Potenzial der Region ausschöpfen und das touristische Profil der Ortenau qualitativ weiter ausbauen wird. Landrat Scherer hatte sich bereits bei seinem Amtsantritt für die Professionalisierung des Tourismusbereichs auf Kreisebene ausgesprochen. Nach der Benennung von Margit Langer zur strategischen Ansprechpartnerin bei Fragen des Marketings und der Tourismusförderung im Dezember letzten Jahres, setzte er sich für die Einrichtung einer Tourismusstelle auf operativer Ebene ein. Als die Kreisgremien im April die Schaffung der Stelle im Gutacher Freilichtmuseum beschlossen haben, konnte diese im Mai ausgeschrieben und nach einem Auswahlverfahren mit rund 70 Bewerbern zum Oktober besetzt werden. Gerade vor dem Hintergrund der großen wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus für den Ortenaukreis sehe ich darin einen ganz entscheidenden Schritt zur Stärkung des ländlichen Raums und des Wirtschaftsstandortes Ortenau , bewertet Scherer die Entscheidung des Kreistags. Eine Aufgabe von Sandra Bequier wird die Entwicklung eines ganzheitlichen Tourismuskonzepts für den Ortenaukreis sein. Dabei soll sie insbesondere die Vernetzung der Tourismusaktivitäten und die Bündelung von Projekten innerhalb des Landkreises professionell vorantreiben sowie die Kommunikation unter den Akteuren fördern. Ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Arbeit wird zudem sein, die touristische Zusammenarbeit mit den benachbarten Regionen in Frankreich zu intensivieren. Wir wollen die Ortenau sowohl innerhalb der Schwarzwald Tourismus GmbH, deren zweitgrößter Gesellschafter wir sind, als auch im Rahmen des Eurodistrikts bei touristischen Fragen stärker positionieren. führte Scherer aus. Sandra Bequier solle dabei eine Scharnierfunktion übernehmen. Sie freue sich sehr auf die neuen Aufgaben und sehe darin eine große Herausforderung, sagte Sandra Bequier. Die 29jährige hat nach ihrem Abitur in Offenburg ein Studium der angewandten Geographie mit den Fächern Tourismus und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier absolviert. Seit 2004 arbeitete sie als Produktmanagerin bei einem großen Frankreich-Reiseveranstalter in Kehl. Zu ihren Aufgaben zählten dabei vor allem die Erstellung neuer Reiseangebote, die Beratung und Produktplanung sowie die Erarbeitung von Marketingkonzepten. Erfahrung in der Tourismusbranche hat Bequier ebenso bei einem mehrmonatigen Aufenthalt in Australien gesammelt, wo sie an einem Projekt zur Förderung des nachhaltigen Tourismus und Umweltschutzes mitarbeitete. Sie lebte zudem rund vier Jahre in Frankreich und spricht fließend französisch und englisch.