Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 26. November 2009. Für an Neurodermitis Erkrankte soll im Ortenaukreis eine Selbsthilfegruppe gegründet werden. Auf Initiative eines Betroffenen möchte die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis allen an Neurodermitis Leidenden die Möglichkeit geben, sich gegenseitig zu helfen, Schwierigkeiten, die sich durch die Erkrankung ergeben, gemeinsam zu meistern und von den Erfahrungen der anderen zu lernen. Die Gruppe soll Betroffenen helfen, den eigenen Alltag besser zu bewältigen. Die Ursachen der Neurodermitis sind bislang nicht vollständig geklärt. Experten sehen im komplexen Krankheitsgeschehen und seinem sehr individuellen Verlauf ein Zusammenspiel aus genetischen Faktoren, Veränderungen im Immunsystem und Umwelteinflüssen. Sie gehen davon aus, dass Neurodermitis heute vier bis sechs Mal häufiger auftritt als noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Gründe dafür sind nicht eindeutig feststellbar. Als mögliche Ursachen gelten häufigere Allergien, veränderte Lebensumstände und verbesserte Hygiene. Neurodermitis äußert sich insbesondere durch eine sehr empfindliche und trockene Haut, die oft auch gerötet ist. Sie ist besonders anfällig für äußere Reize, die zu Juckreiz führen können. Typische Stellen für die Hautveränderungen sind die Armbeugen, die Kniekehlen sowie die Hals- und Gesichtspartie. Am meisten leiden die Betroffenen unter starkem Juckreiz. Sie reagieren darauf mit Kratzen, welches zu weiteren Hautirritationen führt. Durch diesen Teufelskreis bleiben die Symptome aufrechterhalten. Da der Juckreiz nachts besonders stark ist, haben die an Neurodermitis Erkrankten oft auch ein Schlafdefizit. Sie sind dadurch häufig übermüdet und weniger leistungsfähig und folglich stark psychisch belastet. Alle Menschen, die an Neurodermitis erkrankt sind und Interesse an dieser neuen Selbsthilfegruppe haben, erhalten weitere Informationen bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis unter Telefon 0781 805 9771.